Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Vier Geheimtipps in Barcelona

Wer demnächst nach Barcelona reist, kann sich freuen: Kochbloggerin Zoe Torinesi hat die besten Tapasbars der Stadt gesucht - und gefunden. Ihre Top 4 gibts hier.
Kochblog Zoe Torinesi Barcelona
© ZVG

Das Ciutat Comtal erinnert Zoe Torinesi an ein altehrwürdiges Grandhotel.

Wie letzte Woche versprochen, bin ich extra für diesen Blog mit einer Freundin durch Barcelona gestreift, um die besten Tapasbars und Restaurants ausfindig zu machen. Es gibt echt Schlimmeres als an einem warmen Sommerabend durch spanische Gässchen zu spazieren oder vor einer Tapasbar auf einem Platz zu sitzen und mit einem Glas Wein in der Hand dem Rauschen der Stadt zu lauschen. Patricia ist eine waschechte «Barcelonerin», «Barcelonaerin» oder wie auch immer man diese Spezies nennt und sie kennt einige Spots, die mich einfach umgehauen haben.

Aufs Essen in der katalonischen Hauptstadt kann man sich so oder so freuen - nirgends haben wir schlecht gespiesen, auch wenn wir während unserer Ferien spontan in ein Lokal eingekehrt sind. Ah, doch, einmal habe ich Spagehtti bestellt, bad idea: Die waren so verkocht, dass ich spontan einen Diätabend eingelegt hab. Bääh, das hatte ich wohl kurz verdrängt. Anyway, Tapasbars gibt es in «Barca» wie Sand am Meer und wenn wir schon beim Meer sind: Meeresfrüchte und Fisch sind durch die direkte Lage am Mittelmeer allgegenwärtig. Für Vegetarier oder gar Veganer wird die Verköstigung also nicht ganz einfach - fast jedes Gericht und jede Tapa beinhaltet tierische Produkte. Ausser im ersten Restaurant, das ich vorstelle. Im Santa Caterina kommen Vegis mehr als auf ihre Kosten.

Cuines Santa Caterina: Extrem frisch, super auch für Vegetarier

Kochblog Zoe Torinesi Barcelona Tapas
© ZVG

Auf dem Foto ist das Innenleben des Restaurants leider nicht zu sehen - eine aussergewöhnliche Location! Die Wände sind von (mehr oder minder guten) Weinen gesäumt, an einer Seite hat es mehrere offene Küchen, das Innere des Raumes wurde mit Naturmaterialien wie Stein und Holz gestaltet, für den speziellen Touch sorgen echte Feigenbäume. Da das Cuines Santa Caterina direkt am Markt angeschlossen ist (am Abend hat der zu), wird das Essen mit frischesten Zutaten zubereitet, was man definitiv herausschmeckt. Im Santa Caterina gibt es vier verschiedene Küchen zu entdecken: Asiatisch, Mediterran, Italienisch und Vegetarisch. Jede Tapa die wir bestellt haben war ein Gedicht, das Ceviche darf man sich nicht entgehen lassen. Der Hauswein war allerdings gar nix Gutes. Für zwei Personen haben wir für neun Tapas und zwei Gläser Wein 76 Euro hingeblättert. Für Barcelona zwar kein Schnäppchen, aber es hat sich gelohnt!
Adresse: Avinguda de Francesc Cambó, 16, 08003 Barcelona, Spanien
Metro: Jaume

Bar Celta Pulperia: Für Meeresfrüchte-Freaks

Zoe Torinesi Blog Sale, pepe e pomodoro Barcelona Geheimtipps
© zvg

Wegen des Ambientes muss man diese Tapasbar nicht besuchen, die Räume sind karg, die Beleuchtung erinnert ans Spital. Aaaber: Das Essen, besonders die Meeresfrüchte-Tapas die hier angeboten werden, gilt bei vielen als das beste der Stadt. Besonders auf Tintenfisch ist die Bar Celta Pulperia, (Pulpo = Tintenfisch), spezialisiert. Die Jungs hinter der Theke, die auch mal herumbrüllen, wenn das Essen abholbereit ist, schaffen eine familiäre Atmosphäre. Für katalonische Verhältnisse auch nicht ganz günstig, für Meeresfrüchte-Liebhaber jedoch absolut empfehlenswert!
Adresse: Carrer Princesa 50, esquina con Carrer Comerç, 08003 Barcelona
Metro: Jaume

Paco Meralgo Restaurant: Die besten Tapas Barcelonas

Zoe Torinesi Blog Sale, pepe e pomodoro Barcelona Tapasbar Paco Meralgo
© Screenshot YouTube.com

Das Paco Meralgo könnte als High-End Tapasbar bezeichnet werden. Das Ambiente ist minimalistisch, man sitzt auf Hochstühlen an der Bar oder an hohen Tischen in der Raummitte. Im Paco Meralgo fühlt man sich somit ein wenig wie in einer Sushibar. Auch hier gibt es Tapas in allen Farben und Formen, meine Freundin Patricia findet hier gibt es «die Besten ganz Barcelonas»!
Adresse: C/ Muntaner, 171 08036 Barcelona
Metro: Hospital Clinic

Ciutat Comtal: Edles Ambiente, Gemütlichkeit, wunderbare Tapas

Kochblog Zoe Torinesi Barcelona
© ZVG

Das Ciutat Comtal besticht durch sein edles Ambiente. Die livrierten Kellner, das gedämpfte Licht und das Innere aus edlem Holz liessen mich den ganzen Abend über fühlen, als sässe ich in einem altehrwürdigen Grandhotel. Gleich am Eingang ist die wunderschöne Bar mit ausgestellten Tapas, das Wasser läuft einem beim ersten Blick auf die Speisen im Munde zusammen. Meeresfrüchte, Gemüse, Fleisch, Salate - wir haben alles probiert und konnten vor lauter «Mmhs» und «Mjams» unserem eigenen Gespräch nur schwer folgen. Oder lags am herrlichen Wein? Egal, das Ciutat Comtal vergisst man so
schnell nicht wieder.
Adresse: Rambla de Catalunya, 18
Metro: Catalunya

Zoe Torinesis gesammelte Koch-Blogs «Sale, pepe e pomodoro» gibts im SI-online-Dossier.