Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Das Last-Minute-Muttertagsgeschenk

Am Sonntag ist Muttertag. Doch worüber würde sich die Mama am meisten freuen? Moderatorin Zoe Torinesi verrät in ihrem Kochblog ihr Rezept für das perfekte Mitbringsel: den «Amaretto-Traum im Glas».
Zoe Torinesi Koch-Blog Sale pepe e pomodoro
© Thomas Buchwalder

Genauso gern wie vor der Kamera steht Zoe Torinesi in der Küche. In ihrem Blog «Sale, pepe e pomodoro» verrät sie jeden Samstag Rezepte und Inspirationen.

Seit wir kleine Kiddies sind, stellen wir uns vor jedem Muttertag dieselbe Frage: Was zum Henker sollen wir der Mama nur schenken? Ich bin eine der Kandidatinnen, die bis Samstagmittag noch keine Ahnung hat und sich dann, aber gaaaanz schnell, irgendetwas einfallen lassen muss. Etwas selbst gebackenes oder gekochtes schön verpackt, zusammen mit einem Blumenstrauss und/oder herzlichen Zeilen zaubert jeder Mama ein Lächeln ins Gesicht. 

Desserts oder Kuchen sind perfekt, um sie im Glas zu präsentieren. Es sieht superschön aus, man kann sie so gut in einem Picknickkorb mitnehmen, und sie gehen während der Fahrt nicht kaputt. Ein kleiner Tipp: Wenn man im Glas Schichten machen möchte, die klar zu sehen sind, sollte das Glas nach jeder Schicht fest auf eine Fläche geklopft werden, damit die Masse jeweils schön dicht wird.


Hier ein Beispiel eines wunderbaren Desserts, dessen Zubereitung weniger als 15 Minuten dauert. Wichtig ist, dass die Leckerei danach 2 Stunden im Kühlschrank steht. Die Kälte lässt das QimiQ fest werden und die Konsistenz wird somit perfekt.

REZEPT
*Amaretto-Traum im Glas*



Zoe Torinesi Blog Sale, pepe e pomodoro Muttertagsgeschenk
© via cookinesi.com

Desserts im Glas eignen sich perfekt als Muttertagsgeschenk.

Zutaten
200 g Amaretti-Kekse

9 EL Amarettolikör

250 g Mascarpone

200 g QimiQ

2 Eier

100 g Zucker (plus 2 EL Zucker für das Mandeltopping)

1 EL Puderzucker

80 g Mandelblättchen

Zubereitung


Die Amaretti-Kekse in einer Schüssel in nicht zu kleine Stücke zerbröseln. Das Eigelb und den Zucker mit dem Schwingbesen schaumig schlagen. 6 EL Amaretto, den Mascarpone, QimiQ und Puderzucker dazugeben und alles schön verrühren, bis Masse geschmeidig ist. Das Eiweiss erst steif schlagen, dann portionenweise unter die Masse ziehen. In einer Bratpfanne die Mandelblättchen rösten, danach mit 3 EL Amaretto ablöschen, mit 2 EL Zucker die Mandelblättchen caramelisieren und auf die Seite stellen.

Jetzt das Dessert in Gläschen schichten: Zuerst kommt eine Schicht Keks-Krumen ins Glas, dann etwas Crème drauf, danach wieder Keks-Krumen - und so weiter. Ganz zum Schluss kommt eine Schicht Mandelblättchen aufs Dessert. Und am Ende: Gläschen mit Bändchen verzieren und verschenken!

Was auch total schön aussieht, sind Kuchen im Glas. Hier gibt es ein Grundrezept, auf dem der Kuchen basiert - jeder kann dann selber die Zutaten hinzufügen, die er oder sie mag. Die Gläser gibt es übrigens meist im Supermarkt oder auch in Deko- und Küchengeschäften zu kaufen. 

Happy Mother's Day!

Was verschenkt Ihr am Muttertag? Erzählt es uns mittels der Kommentarfunktion!

Mehr aus Zoe Torinesis Kulinarik-Welt finden Sie auf ihrer Website cookinesi.com. Alle ihre Koch-Blogs finden Sie im SI-online-Dossier.