Saturday Night Fever

Saturday Night Fever

Trends und Tücken im Nachtleben - scharf beobachtet von DJ TapTap.

Bitte nicht einladen

Moderatorin und Bloggerin Zoe Torinesi nervt sich über die Flut von Facebook-Einladungen. Ein Angebot an die Oscar-Party würde sie nämlich glatt übersehen.

Ich habe auf Facebook immer gaaaanz viele Benachrichtigungen. Leider machen mich die meisten nicht auf Nachrichten aufmerksam oder auf Likes oder auf alte Freunde, die mich wieder gefunden haben, oder von mir aus auch auf Baggermails, sondern auf irgendwelchen Einladungs-Nonsens, den sich eh keiner anguckt - geschweige denn sich dafür interessiert. Oder habt Ihr schon mal per Facebook von einer Party erfahren, die dann total cool wurde und die Ihr sonst niiiiemals entdeckt hättet?

Gefühlte 82 Mal im Jahr schickt mir eine entfernte Bekannte eine Einladung an ihren Frauenstammtisch. Frauenstammtisch?!! Come on! Damit schafft sie es, gar eine leichte Aggression in mir auszulösen. Ich meine, ich habe mich noch nie zu dieser Emanzenrunde angemeldet und werde es auch in hundert Jahren nicht tun, also schick mir denselben Mist nicht noch fünfhundert weitere Male! Geht jemand im Ernst an eine Party, von der man über Facebook erfährt und wo es nur Leute hat, die man nicht kennt? Und die dann auch noch Frauen-Stammtisch heisst? Also wenn ich jemals so weit sein werde, dann weiss ich, dass das Ende meines sozialen Daseins gekommen ist. Ich war schon ein paar Mal nah dran, dieser Frau eine böse Mail zu schreiben, konnte mich aber dann vernünftigerweise noch zurückhalten. So weit sind wir dann doch noch nicht.

Schauen wir mal an, was im Moment so ansteht und wo meine lieben Friends nicht nur mich, sondern auch 5000 andere kommenden Samstag unbedingt dabei haben wollen: Also, da wären sieben Partys in der Stadt Zürich, bei denen wir dank unseren exklusiven Facebook-Connections nur 15 anstatt 30 Stutz Eintritt zahlen müssten, eine After-Hour, (meldet sich tatsächlich jemand für eine After-Hour an?) eine Einladung zu einem Apéro in einem Kleiderladen, ein Event im Zürcher HB, keine Ahnung worums da genau geht, hat aber irgendwas mit Autos zu tun. Eine Party in Bern stünde auch noch zur Auswahl und eine Einladung zu einer Kleidertauschbörse von einer, die ich nicht kenne an einem mir ebenfalls unbekannten Ort.

Wäre einmal eine Einladung an die Oscars inklusive Flug und Hotelübernachtung oder an ein Jamiroquai-Konzert im intimen Rahmen dabei - ich würde sie vor lauter Mist glatt übersehen. Und das wäre schlimm. Deshalb mein Appell: Löscht mich, vergesst mich, grenzt mich aus! Ich nehme das Risiko auf mich, die Party meines Lebens zu verpassen, weil ich nicht über Facebook eingeladen wurde. Definitiv. 

Alle Blogs von Zoe Torinesi finden Sie im SI-online-Dossier.