Saturday Night Fever

Saturday Night Fever

Trends und Tücken im Nachtleben - scharf beobachtet von DJ TapTap.

In der Arena

Mal was Neues ausprobieren? Statt von Clubs schreibt Virginia Gomez alias DJ TapTap für einmal von einem ganz anderen Abenteuer...
Saturday Night Fever Blog Laser-Tag Virginia Gomez
© ZVG

Besuch in der neuen Laser-Arena: Hier fühlte sich Virginia Gomez noch siegessicher...

Als neugieriger Mensch ist klar, dass ich mich immer mal wieder in aussergewöhnliche Situationen manövriere. So fand ich mich vor wenigen Tagen plötzlich mitten in einer Kampfzone wieder und dies leider nicht gerade auf einem mir vertrauten Terrain...

Ab und zu kommt es vor, dass auch ein DJ keine Lust auf Clubs hat. Kann es tatsächlich geben. An einem freien Abend unter der Woche gibt es unzählige andere Dinge zu tun. Aber irgendwie erschien mir alles langweilig. Kino, Essen gehen oder den Sonnenuntergang am See bestaunen - alles schon tausendmal erlebt.

Auf der Suche nach etwas Neuem landeten wir schliesslich in der Laser-Arena, die erst vor kurzem in Zürich ihre Pforten geöffnet hat. Eine Gehminute vom Bellevue entfernt, also unmittelbar im Herzen der Stadt, scheint dieses Abenteuer durchaus auch City-Girl-tauglich zu sein.

Als Paintball-Arena-Überlebende und abgehärtete Heldin der Nacht ging ich ziemlich entspannt in dieses neue Abenteuer rein. In der pink leuchtenden Lasertag-Ausrüstung war ich schon vor dem Kampf siegessicher. Eine Runde von gerade mal zwölf Minuten (und das in Sneakers) ist doch Peanuts. Naja...

Über vier Stockwerke verteilt, in gefühlten hundert verschiedenen Räumen, untermalt mit unheimlicher Musik, sieht das Ganze dann etwas anders aus. Der Nebel, das Neonlicht und diverse andere Hindernisse erleichtern die Mission nicht unbedingt. Treppe rauf, Treppe runter - das ist besser als jede Stunde im Fitnesscenter. Schlussendlich scheiterte ich dummerweise an unserem Häuserkampf-erprobten Endgegner, aber dies dafür unter lautem Gelächter.

Hier noch ein paar Hintergrund Informationen zur Laser-Arena:
Standorte: Zürich, Luzern, Basel, geöffnet von Mittwoch bis Sonntag
Specials: Es gibt unterschiedliche Spielvarianten, die je nach Kunden angepasst werden können. Zum Beispiel für Kinder weniger düster und harmlos, bei Polterabenden sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zudem kann man die Arena, ab einer Gruppe von zehn Personen, auch ausserhalb der regulären Öffnungszeiten mieten.

Im Dossier: Alle «Saturday Night Fever»-Blogs