Saturday Night Fever

Saturday Night Fever

Trends und Tücken im Nachtleben - scharf beobachtet von DJ TapTap.

Partydestinationen: Hier gehts im Sommer ab

Das Frühlingswetter lässt zu wünschen übrig - höchste Zeit, Ferienpläne zu schmieden! Moderatorin und Bloggerin Zoe Torinesi weiss, wo Partywütige auf ihre Kosten kommen.

Wenn man zu Depressionen neigt, habe ich vollstes Verständnis dafür, dass man sich nach den letzten Monaten am liebsten vom verregneten Balkon stürzen würde. Keine Sonne, keine Wärme, nix mit draussen frei fühlen und Dingen unternehmen, die einem gut tun. Das macht einen echt fertig. Ferien planen ist eine super Medizin. Man sollte irgendwohin reisen, wos hell ist und freundlich und wo die Musik aus den Wolken kommt. Oder auch aus Musikboxen, kommt halt ganz drauf an, ob man nach Ibiza oder auf die Malediven fliegt.

Für Partywütige habe ich einige Destinationen aufgeschrieben, an denen man ordentlich auf die Pauke hauen kann.

0 false 21 18 pt 18 pt 0 0 false false false

IBIZA
Die Partydestination Nummer 1 in Europa. Für Fans elektronischer Musik bietet die Baleareninsel fast alles, was das Herz begehrt. Wenn man die richtigen Orte kennt, findet man wunderbare Restaurants, stilvolle Leute und super Partys. Viele unserer erfolgreichen Schweizer DJs werden im Sommer dort auflegen deshalb trifft man pro Tag auch mindestens 27 Ladsleute - worüber man sich im Urlaub ja nicht immer freut.

ST. TROPEZ
St. Tropez ist so ein Ding. Eigentlich nicht meins, aber viele mögens. Ist halt sehr ich-seh-dich-du-siehst-mich mit Champagner spritzen und so. Wer drauf steht, Stars zu spotten, ist hier sicher an der richtigen Adresse. Feines Essen und gute Clubs gibts auch, ist halt alles sauteuer, dafür exklusiv.

KAZANTIP
Jetzt wirds happig: Das Festival KaZantip findet von Juli bis August auf der ukrainischen Halbinsel Krim statt und ist nix für schwache Nerven. Ich war da noch nie und werde bestimmt auch nie hinfahren, aber hartgesottene Freaks könnten ihren Spass haben. Über 300 DJs legen an der Party auf, die sogar zur Republik ausgerufen wurde, mit Ministern für gute Laune und anderem Juhe. Hab mal einen Beitrag auf RTL2 darüber gesehen. Dort ist fast alles erlaubt. Von Menschen, die denken sie seien ein blauer Elefant, weil sie was komisches getrunken haben, bis zu unzähligen kopulierenden Paaren im Meer gibts da sehr, sehr Vieles.

MYKONOS
Mykonos ist einfach traumhaft. Die kleine Insel im ägäischen Meer bietet wunderschöne Strände mit türkisfarbenem Meer, nachts wird Party gemacht. Für Freunde überschaubaren Gebiets und eher familiären Feierns. Wer homophob ist, sollte aber besser nach Kasachstan oder so. Die Insel wird im Sommer nämlich von vielen Gays bevölkert. 

ZÜRICH
Wer in Zürich lebt, weiss, dass diese Stadt im Sommer wie Ferien ist. Mit dem Böötli rausfahren, am See was Feines essen, Party machen in den Clubs oder auch mal draussen, mit 'nem Buch in die Badi oder auf eine einsame Wiese. Wie wir früher oft in die Freunschaftsbüechli geschrieben haben: Norden, Süden, Osten, Westen, doch zu Hause ists am besten. Aber nur wenn denn der Sommer auch mal kommt. Sonst ists irgendwann auch zu Hause scheisse.

Weitere «Saturday Night Fever»-Blogs finden Sie im SI-online-Dossier.