Saturday Night Fever

Saturday Night Fever

Trends und Tücken im Nachtleben - scharf beobachtet von DJ TapTap.

Silvester - die grosse Nacht der DJs

Bloggerin Virginia Gomez weiss, wo die angesagtesten DJs der Welt an Silvester auflegen. Die besten Tipps hat sie für SI online zusammengefasst. Aber Achtung: Die Eintrittspreise sind nicht gerade günstig!
Nightlife Blog, Virginia Gomez: Clavin Harris ist Top-DJ an Silvester
© Getty Images

Clavin Harris ist der angesagteste DJ für die diesjährige Silvesternacht.

Silvester gehört zu den beruflichen Highlights für einen DJ, denn es soll ja DIE Party des alten und neuen Jahres werden! Clubs reissen sich zum Teil schon Jahre zuvor um die angenagtesten DJ-Namen, und Fans zahlen oft enorm hohe Ticket-­Preise, um in Clubs eingelassen zu werden. Dass die Gagen an diesem Abend besonders hoch sind, ist klar.

Es ist jedes Jahr interessant zu sehen, wo die Top-DJs auflegen und welche Clubs das beste Angebot haben. Ich habe einen Blick in die Agendas der Topverdiener des Jahres 2013 geworfen und konnte einen Trend erkennen - die meisten grossen DJs spielen zum Jahreswechsel in den USA.

CALVIN HARRIS - Hakkasan­ Las Vegas, USA
Speziell: Calvin Harris wird unter anderem ein paar neue Tracks exklusiv vorstellen. Der Eintritt gilt auch für den kleineren Nebenclub, wo Hip-Hop und Open-Format gespielt wird.
Achtung: Tickets für Männer sind schon seit Wochen ausverkauft, da ist leider nichts mehr zu machen. Für Frauen gibt es noch wenige Plätze für 150 Dollar. Zudem werden einmal gekaufte Tickets nicht mehr zurückerstattet.

TIESTO - Liv Miami, USA
Speziell: Um an diesem Datum mit Tiesto zu feiern, muss man tief in die Tasche greifen. Der Eintritt für Frauen kostet 400 Dollar und für Männer 600 Dollar.
Achtung: Gekaufte Tickets kann man weder umtauschen noch weitergeben. Einen Tisch kann man ab 10'000 Dollar bekommen, da haben immerhin zehn Gäste Platz, und der Super-­VIP­-Tisch wird - beziehungsweise wurde - für 30'000 Dollar verkauft.

DAVID GUETTA - Nikki Beach, St. Barthelemey
Speziell: Die karibische Trauminsel gehört zu Frankreich und damit zum Euro-Raum. Die Neujahrsparty findet unter dem Motto «Roaring Twenties» statt, Kostümierung ist erwünscht. Der Club wirbt in erster Linie mit seinem guten - und sehr exklusiven - Ruf und nicht mit dem Namen David Guettas. So werden die Namen der Gäste bei der Anmeldung geprüft, und nicht jeder darf kommen. Wie im Sommer in Saint Tropez.
Achtung: Angaben zu Preisen und Tickets gibt es nur auf persönliche Anfrage.

DEADMAU5 - Nassau Coliseum ­ Long Island, USA
Speziell: Diese New Yorker Location ist vergleichbar mit dem Hallenstadion, denn sie wird ebenfalls für alle möglichen Events wie Hockeyspiele oder Konzerte benutzt und hat mehr als 17'600 Plätze. Tickets gibts zwischen 80 und 400 Dollar, je nachdem, wie viel man bezahlt, ist man näher an der Bühne und dem DJ.
Achtung: Diese Party funktioniert wie ein Konzert, die Tonqualität muss also absolut perfekt sein.

AVICII - San Diego & Dallas, USA
Speziell: Dieser junge Herr spielt gleich zwei Sets zum Jahresende/-anfang. Zum Ersten im «Stingaree» in San Diego, danach düst er in den «LUXX Club» in Dallas. Der Privatjet, der in der Nacht von Kalifornien nach Texas fliegt, macht das möglich!
Achtung: Egal in welcher Stadt: Die Fans werden nicht viel von Avicii haben, und bei solchen Aktionen besteht immer eine gewisse Gefahr, dass die zweite Location mit grosser Verspätung erreicht wird.

Ein paar Highlights gibt es auch bei uns, schliesslich gibt es ja noch die Schweizer Stars, die die Neujahrsnacht gerne «zu Hause» verbringen. DJ Antoine feiert in Bern und Basel, Remady sogar in Bern, Basel und Luzern. Mike Candys kann man nach Polen folgen. Grosse Namen wie Martin Garrix gibts in Zürich und Bern.

Ich selber verbringe den Abend auch mal wieder in der Schweiz, im «Fame Club» in Basel,­ worauf ich mich sehr freue. Schlussendlich gibt es nichts besseres, als diesen Abend mit Leuten zu verbringen, die einem wichtig sind - und mit denen man Spass haben kann.

Von Herzen ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr!