Blog Logo

Stadt - Berg einfach

Sarah suchte in Saas Fee den Kick. Und ist jetzt zurück in Zürich.

Nach dem Sommer hab ich ein Sixpack! Bestimmt...

Sarah Annina Rüegger will wie jedes Jahr ihrem Winterspeck zu Leibe rücken. Ob es die Bloggerin diesmal schafft?
Unsportlicher Mann sprayt sich Sixpack
© Getty Images

Eine Spray-Vorlage für ein Sixpack? Das wäre die Lösung für Bloggerin Sarah Annina Rüegger!

Okay, wir nennens gleich beim Namen: Wintersaisons sind nix Gesundes. Sie machen nicht nur die Leber schwabblig, fett und träge - auch jene Muskelgruppen, die nicht fürs Snowboarden, Skifahren oder Bierheben gebraucht werden, verkümmern elendlich. Zudem leiden Haut und Stoffwechsel nicht nur unter enormer Sonneneinstrahlung und Käseschnitten, sondern auch unter akutem Schlafmangel und erhöhter Shotzufuhr. Alles in allem: Nach der Wintersaison sehen wir Saisonniers aus, als hätten wir gerade ein Jahr nonstop Karneval in Rio hinter uns.

Aus dieser unübersehbaren Tatsache pellt sich Ende Wintersaison bis spätestens Anfangs der Sommersaison ein interessantes Verhalten der Dorfbewohner heraus. Ich nenne es Saisonnier-Silvester. Oder: Die Zeit leichtsinnig herausposaunter Vorsätze. «Im Sommer trink ich nur noch am Wochenende - wenn überhaupt!» und «Ich treib jeden Tag Sport! - und Wandern! Wandern werd ich natürlich!» - «Bei mir kommen nur noch Früchte und Gemüse auf den Tisch!» oder  «Anfang Wintersaison hab ich ein Sixpack - auf jeden Fall!»

Daraus erwachsen richtige Business-Modelle. So nutzt momentan ein englischer Kumpel die Gunst der ambitionierten Stunde und führt drei Mal pro Woche einstündige Konditions- und Boxing-Bootcamps durch. Auch ich schleppe mich dort wenigstens einmal die Woche hin und führe mir meinen schockierend schlechten Fitnesszustand vor Augen (konnte mich nach der ersten Lektion kaum mehr den Berg hoch zur Arbeit schleppen, nach der zweiten Stunde hatte ich eine gezerrte Arschbacke...Trainer: «Sarah, you should really give your Ass a strech if you have to hike to work!» - Öööhm). Squats, Situps, Sprints... die Wintersaison-weichen Körper werden durchgeschüttelt, es stöhnt und schreit - alles in allem sind die roten Gesichter ein trauriger Anblick.

Blöd nur, dass sich nun mit dem definitiven Sommer-Saison-Beginn die Bars und Clubs wieder füllen und ab und an auch schon wieder Nächte durchgemacht werden. Drring Drring! 
- «Kommste heute auf den Berg?»
- «Ne sorry du, hab voll den Hangover, ist gestern irgendwie ausgeartet im Popcorn. Aber nächste Woche sicher mal, versprochen.»

Und schon rückt das Sixpack wieder ein paar Zentimeter mehr aus dem Blickfeld...

Alle Blogs von Sarah Rüegger finden Sie im Dossier von SI online.