Blog Logo

Stadt - Berg einfach

Sarah suchte in Saas Fee den Kick. Und ist jetzt zurück in Zürich.

Winter come!

Während Unterländer über die frostigen Temperaturen schimpfen, werden die Bergler übermütig: Endlich riechts nach Winter! Bloggerin Sarah Rüegger freut sich auf Schnee, Snowboard - und Après Ski.
Blog Stadt - Berg einfach Winterbeginn Schnee
© Getty Images

Schnee - da geht Bloggerin und Wahl-Saaserin Sarah Rüegger das Herz auf!

Es ist alles so verdammt im Umbruch. Ja, seit dem ersten Schnee bis ins Dorf runter im Oktober riecht und schmeckt hier alles nach Winter. Seit dem zweiten Schnee letzte Woche siehts sogar so aus. Und zum ersten Mal stimmen auch die Temperaturen.

Richtig gehört: Hier oben beklagt sich bei Temperaturen über minus 20 Grad Celsius keine Sau über die «gruusige Kälte», von der man im Unterland meist schon Ende August hört. Sowieso schreit hier oben bereits Ende September alles nach Winter, und die Schneeboots sind da schon lange bei Zalando bestellt. Das neue Snowboard steht spätestens Mitte/Ende Oktober in der Stube, und im selben Monat eröffnen die ersten Après-Ski-Bars. Weiterer Unterschied zum Unterland: Keiner sagt hier «Gott - Après-Ski-Musik, äh, ist ja wie Ballermann in den Bergen... hallo Niveau?!» Nö. Bei uns heissts: «Wow, du arbeitest in einer Après-Ski-Bar, ist a mega! Woah, bin grad voll eifersüchtig, ist ja der geilste Job EVER, ich LIEBE Après Ski!» Weil: Après Ski gleich Winter, und es gibt nichts besseres als Winter.

Ich mein, der Sommer war ja ganz easy, aber com’on.

Jedenfalls, es liegt endlich greifbarer Winter in der Luft in der Saaser Luft, und jeder beginnt, sich darauf vorzubereiten. Manche kommen aus dem Unterland zurück und rennen den letzten Jobs nach. Manche machen sich kurzfristig noch auf die Suche nach einem neuen Studio oder einer neuen Wohnung. Manche verfeinern im Freestyle-Park die neuen Tricks, die sie im Sommer gelernt haben, damit sie im Winter-Park voll abgehen können. Manche lassen sich einen Schnauz oder Bart wachsen. Die Skilehrer trainieren sich wieder in Winterform (miau!). Und manch einer denkt sogar an Weihnachtsgeschenke, obwohl wir dann ohnehin allesamt arbeiten werden.

Und das Low-Budget-Girl?

Ich hab mir die Haare violett gefärbt, am Snowboardflohmarkt einen Rückenpanzer, eine neue Snowboardjacke und ein Capita-Stairmaster-Exerciser-Snowboard gekauft und - weil ich seit Montag mein Schlüsselbein wieder belasten darf, aber das Snowboarden noch für mindestens vier Wochen gestrichen ist - gleich noch ein Fitness Abo gekauft.

Tja, Winter macht die Unterländer stinkig - und uns Bergler übermütig. Winter come!

Weitere «Stadt - Berg einfach»-Blogs finden Sie im SI-online-Dossier.