Blog Logo

Stadt - Berg einfach

Sarah suchte in Saas Fee den Kick. Und ist jetzt zurück in Zürich.

Steil in die Zwischensaison

Das Low-Budget-Girl erkennt an etlichen Vorzeichen, dass der Sommer in Saas Fee nun zu Ende ist. Und es langsam Winter wird...
I Love Snow
© ZVG

Wenn der erste Schnee fällt, verabschiedet sich Bloggerin Sarah Rüegger langsam vom Sommer in Saas Fee.

So, das wars. Vergangenes Wochenende hatte ich meinen letzten Arbeitstag der Sommersaison. Nach zwei Monaten ists vorbei, der Sommer ist Geschichte, das Dorf im Umbruch. Zwar schliessen die meisten Beizen erst Mitte Oktober endgütig zur Herbst-Zwischensaison, dennoch gibt es zu viele Indizien, um den kommenden Winter noch viel länger zu ignorieren.

Der Sommer in Saas Fee ist vorbei, wenn...

...das erste Mal seit dem letzten Schneefall vor dem Sommer (8. Juni 2013) im Dorf wieder Schneeflocken fallen (vergangenen Montag).

...sämtliche Dorfbewohner im Kanon Bakterien und Rotz rumschleudern, als müsste es gleich für den Winter mitreichen.

...es in den Wohnungen nachts eiskalt ist, weil die Temperaturen dann draussen um Null rumschleichen, es jedoch noch kein Vermieter für nötig hält, zu heizen, (was ziemlich sicher obiges Phänomen zu verantworten hat).

...alle auf der Suche nach neuen Jobs und Wohnungen sind.

...die ersten in die Ferien verschwinden.

...die Touristen schleichend durch Ski- und Snowboardprofiteams ersetzt werden und so das Durchschnittsalter in den Clubs noch einmal empfindlich sinkt und die Skateboards, tief hängenden Hosen und langen Männerhaare in den Strassen grob zunehmen.

...jeden Tag ein neues, hübsches Girl im Popcorn hinter dem Tresen steht - Probearbeiten.

...ich das Wandern endgültig durch Snowboarden ersetze und mir gleich einen Saisonpass und einen neuen Helm besorge.

...der Hauskaffee-, Fondue-, Rösti- und Raclette-Konsum drastisch ansteigt.

...sich der Schnee auf dem Gletscher von Sulz in Powder verwandelt.

...eigentlich keiner mehr über etwas anderes als die Wintersaison redet und sich alle einfach nur noch Schnee, Après-Ski und ein volles Dorf zurückwünschen. Jetzt bitte!!!

Alle Blogs von Sarah Rüegger finden Sie im Dossier von SI online.