Stolz, dabei zu sein

Die WM-Zeit ist herrlich! Wenn nur diese WM-Uniform nicht wäre...

Sie ist da!! Die Weltmeisterschaft 2010.

 

Endlich. Und mit ihr die langen Abende in lauschigen WM-Lokalen. Eine Grossleinwand, ein kaltes Bier - und alle Multikulti-Fehden sind während der Dauer von 90 Minuten ausgeblendet.

Noch besser: Man sieht sie endlich, die Schweizer, die Emotionen zeigen - und das sogar öffentlich. Sogar die unsäglichen Vuvuzelas (macht euch eigentlich das ständige Gesumm im Stadion nicht auch kirre? Ich bin überzeugt, es ist eine berechnend eingesetzte Verwirrungstaktik für die Gegner von Südafrika!) findet man für einen Abend valable Stimmungsheber.

WM 2010, sei herzlich gegrüsst!

 

Toll, dieses ansteckende, diese Lebensfreude. Nur: Warum müssen sich die Menschen während der WM so seltsam anziehen? Warum verlieren auch stylische Leute plötzlich jeglichen Geschmack? Ist man mit Mannschaftsleibchen ein besserer Fan?

Plötzlich sieht man Männer und Frauen seltsam kostümiert. Mit Flaggenleibchen. Dass auch auf den ersten Blick klar ist, für welche Mannschaft das Herz schlägt. Nur eines ist sicher: die T-Shirts verschwinden meistens bei vorangeschrittener WM und tiefer sinkender Punktezahl der Mannschaft von der Bildfläche.

 

Aber noch ist es nicht soweit: Italien läuft mir über den Weg, Deutschland auch und ein paar hoffnungslose Romantiker tragen gar das Schweizerkreuz auf der Brust!

Es scheint ein stillschweigendes Abkommen zu geben zwischen Flaggenshirt-Trägern und solchen, die sowas nie anziehen würden: Man spricht nicht darüber. Oder haben Sie schon mal ein "Pfui, was ist denn das für ein gruuusiges Liiiblii?!" gehört? Eben.

 

Es geht noch weiter! Leute, die solche Shirts nicht tragen, die tragen keine, weil sie keine tragen wollen. Einfaches Prinzip. Punkt. Und jetzt sollen plötzlich auch die sich noch eins überziehen: Eine Arbeitskollegin verriet mir, dass ihr Liebster Zuhause an der Garderobenstange alle möglichen und unmöglichen Mannschaftsshirts hängen habe für Gäste, die nicht in der WM-Kluft erscheinen. Da kann man sich dann eines ausleihen für den lustigen Fussballabend.

 

Man stelle sich nun vor, man kommt als letzter und da hängt dann nur noch das Shirt von ... zB der Slowakei. Möchte man dann wirklich den ganzen Abend damit rumlaufen?

Da greift man am besten zu Malfarben und pinselt sich die Flagge auf die nackte Haut. Kommt auch nicht mehr drauf an, oder?