Der «Tele»-Streaming-Tipp der Woche ZSC-Doku – Eine Legende tritt ab

Sie lieben Filme und Serien, wissen aber nicht, was Sie als nächstes bei Netflix & Co. schauen sollen? Kein Problem: Die Zeitschrift «Tele» stellt hier jede Woche Sehenswertes vor. Heute eine Doku über die ZSC Lions.
Riccardo Signorell
© Waldemar da Rin

Ex-Profi Riccardo Signorell, 48, tauschte Schläger gegen Kamera.

Nach der Eishockey-Doku «Der lange Sommer» zum Start von UPC-MySports war klar, dass es auch eine Playoff-Doku geben soll. «Der Fokus fiel schnell auf den ZSC und Mathias Seger in seiner Abschiedssaison», erklärt Regisseur und Ex-Eishockey-Profi Riccardo Signorell.

«Segi kannte ich von meiner Aktivzeit. Ein tiefgründiger Spieler, der viel zu erzählen hat und immer hingestanden ist», schwärmt er vom 39-jährigen NLA- und Nati-Rekordspieler. Unter Coach Hans Kossmann und Assistent Leo Schumacher hatte der Bündner selber gespielt.

Signorell durfte so seit Anfang März mit seiner Kamera beim ZSC näher ran, als jeder andere. Entstanden sei eine coole Mischung aus Karriereeckpunkten von Seger und Einblicken in die ZSC-Mannschaft in den Playoffs, die ja hollywoodreif erst in der Finalissima, also dem siebten Final-Spiel endeten.

Eishockey-Doku, auf MySports; ab So. 7.5., 20.15 Uhr

tele-logo.png

Im Dossier: Weitere «Tele»-Streaming-Tipps 

Auch interessant