Unterwegs mit Louise

Mit Schwarzkäppchen im Schlossgarten

Louise trifft auf ein geheimnisvolles Mädchen in einem schwarzen Cape. Dieses schenkt ihr einen zauberhaften Duft, der nach frühlingshafter Freiheit duftet.

Heute morgen spazierte ich in Gedanken in einem verwunschenen französischen Schlossgarten. Plötzlich war da dieser Duft. Ein Duft, der eine unbegrenzte Unbeschwertheit in mir auslöste. Als ich mich umdrehte, erblickte ich ein geheimnisvoll aussehendes, grossgewachsenes Mädchen in einem umwerfend schönen Cape und Body von Riccardo Tisci. Sie streckte mir freundlich ihre schlanke Hand entgegen und einen hübschen Flakon im Vintage-Design: Eaudemoiselle von Givenchy.

Aus meinem Tagtraum erwacht, blätterte ich weiter in der Givenchy-Pressemappe, nach der Zauberformel des delikaten Parfums suchend. Was ich fand, war ein Reigen an erlesenen Inhaltsstoffen: Shiso, ein japanisches Würzkraut, Mandarine, Essenz der türkischen Rose und Rosen-Absolue, Ylang-Ylang, Orangenblüten, Zedernholz, Ambrette, Tonkabohne und Moschuskristalle.

Wer den unbeschwerten Duft selbst entdecken möchte, findet ihn ab Mai im Fachhandel.