1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Hausmittel für Schlaf mit Zitrone: Gesundheitsvorteile der Zitrusfrucht

Süsse statt saure Träume

Warum sollte man eine Zitrone neben das Bett legen?

Sie ist voller Vitamine. Trinken soll man darum ihren Saft. Und ihr Duft beseitigt schlechte Gerüche. Und die Wäsche macht sie weisser – und wenn man sie über Nacht einatmet, passiert auch so einiges in unserem Körper. Nur Gutes. Spoiler.

Zitronen

Vitamine, Kalzium, Kalium, Magnesium, Kupfer, Mangan und Antioxidantien – das alles ist in ZItronen drin. 

Getty Images/Image Source

Die Basis für einen entspannten Tag ist eine erholsame Nacht. Viele Menschen aber klagen über Schlafstörungen. Ohne akute Sorgen wälzen sie sich die halbe Nacht hin und her und quälen sich morgens wie zerschlagen aus den Federn. Die Ursachen sind unklar, die Folgen unter Umständen weitreichend.

Bei der Schlafzimmer-Ausstattung sollte man deshalb so einiges beachten. Zum Beispiel: Pflanzen verbrauchen in der Nacht Sauerstoff, deshalb im Schlafzimmer eher sparsam einsetzen. Kränkliche Pflanzen sofort entfernen. Statt der Pflanzen, sollte man jetzt aber eine bestimmte Frucht da reinlegen. Eine Zitrone. Die wirkt, aufgeschnitten und neben dem Bett rumliegend, Wunder. Folgende:

Mehr für dich

Verbessert die Atmung

Zitronen wirken sich positiv auf Asthma und Bronchitis aus. Die Frucht unterstützt durch die antibakterielle und antioxidative Wirkung die Atemwege und erleichtert das Atmen. Gerade jetzt, wo es wieder kälter wird, gehören Schnupfen und andere Erkältungserscheinungen zum Alltag. Auch hier kann die Zitrone ihre Wirkung zeigen, da sie antibakteriell auf eure Nasennebenhöhlen und zusätzlich positiv auf euer Immunsystem auswirkt. Besonders bei Asthma kann die gelbe Frucht wahre Wunder bewirken, da beim Einatmen des Zitronenduftes die Atemwege unterstützt werden.

Luft wird natürlich erfrischt

Zitronen verleihen dem Raum ein angenehmes Aroma. Somit dienen sie als natürlicher Lufterfrischer ohne schädliche Chemikalien, die zum Beispiel Atemwegsstörungen oder Hautprobleme versuchen können.

Einschlaf-/Durchschlaf-/Aufstehhilfe

Obwohl Zitrusduft als anregend gilt, sorgt er gleichzeitig für einen entspannteren Schlaf – denn er beruhigt Nerven und Emotionen. Die gelbe Frucht kann auch beim Einschlafen helfen. Studien haben nämlich gezeigt, dass der Geruch von Zitronen eine beruhigende Wirkung auf das Gehirn, die Nerven und unsere Gefühle hat. Dieser steigert zudem den Serotoninspiegel im Gehirn. Das wiederum sorgt für gute Laune und verbessert die Gemütslage. Ausserdem sorgt er dafür, dass man am Morgen leichter aus dem Bett kommt.

Gegen Insekten

Verschiedene Studien zeigen, dass Zitrusduft Mücken und Insekten vertreibt. Um den Effekt noch zu verstärken, können die Zitronenscheiben mit Gewürznelken gespickt werden.

Von zin am 21. Oktober 2021 - 09:00 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer