1. Home
  2. Content
  3. Ferien in der Schweiz: Das Hinterland entdecken

Sponsored Content

Das Hinterland entdecken

Schaffhausen ist berühmt für den Rheinfall, den Munot und seine wunderschöne Altstadt. Doch auch das charakteristische Umland ist eine Reise wert und hat eine enorm grosse Vielfalt an Natur, Kultur, Kulinarik und Abenteuer zu bieten.

Placeholder

Mit einem Pferdewagen durchs Schaffhauserland. Im Schritttempo entdeckt man die Gemütlichkeit.

ZVG

Natürliche PS, Schritttempo, frische Landluft. Nichts eignet sich besser, um diese abwechslungsreiche Region in ihrer Schönheit zu entdecken, als eine «Rösslifahrt». Während die Kutsche den sanften Hügeln des Randen entlangrattert, die reich mit Rebstöcken bebaut sind, entdeckt 
man stolze Bauernhöfe, malerische Dörfer, weite Felder und üppige Wälder.

 

Placeholder

Zu Fuss über Stock und Stein. Die Region Schaffhausen ist ein ­herrliches Wanderland. 

Switzerland Tourism
Mehr für dich

Das Schaffhauserland, dieser äusserste Zipfel der Schweiz, hat seinen ganz besonderen Charme und ist mit seinen ­Natur- und Kulturlandschaften einzigartig. So ist der Regionale Naturpark Schaffhausen der erste grenzüberschreitende Park der Schweiz. Er umfasst die Regionen Randen, Südranden, Hochrhein, Klettgau und Reiat sowie zwei deutsche ­Gemeinden. Ein Landstrich, der auch zu Fuss oder per Velo geradezu ideal zu erkunden ist.

Placeholder

Umgeben von alten Weinreben, ragt der Kirchturm von Hallau in die hügelige Landschaft des Randen.

ZVG

Die Routen sind vielfältig und führen an alten Kel­lereien und schmucken Landbeizen vorbei, die das Gold der lokalen Erde kredenzen: den Schaff­hauser Blauburgunder. Hallau, die kleine Rebbau­gemeinde im Klettgau, hat ihm sogar ein eigenes Museum gewidmet, die Weinkrone. Kein Wunder, findet man hier auch die traditionsreiche Rimuss-Kellerei – berühmt für ihren alkoholfreien «Kindersekt».

Placeholder

In gemütlichen Besen­bei­zen und Kellereien ist man eingeladen, edle Tropfen aus der Region zu verkosten.

Switzerland Tourism

«Hallau wurde im Jahr 2019 von Schweiz Tourismus und dem Bundesamt für Kultur im Rahmen des Projekts ‹Verliebt in schöne Orte› als eines von 20 Dörfern ausgewählt. Da­rauf sind wir sehr stolz», erzählt Gemeinde­präsidentin Nadja Hallauer. «Unser Dorf zeigt ein bedeutungsvolles, schmuckes Ortsbild, zu welchem wir besonders Sorge tragen.» Wo Weinkultur gepflegt wird, schätzt man auch andere Gaumenfreuden.

Die Dichte an Gourmet-Restaurants ist gross. Eines davon: die «Bergtrotte», eine stimmungsvolle Gaststätte mit reicher Geschichte, die auf das Jahr 1584 zurückgeht und heute vom innovativen Küchenchef Philipp Weber und seinem Team bewirtschaftet wird. Nicht zu vergessen ist die vorzügliche Küche im «Bad Osterfingen».

Placeholder

Die Weinkrone in Hallau ist ein Museum, das ganz dem Schaffhauser Blau­burgunder gewidmet ist.

HO

Schaffhausen und seine Umgebung haben noch viel mehr zu bieten. So finden sich auf dem ­Gemeindegebiet von Wilchingen verschiedene urgeschichtliche Spuren. Im Talboden führte eine römische Strasse nach Tenedone, dem heutigen Bad Zurzach, die mit Schutzwällen gegen die Germanen bewehrt war. Hiervon sind Reste erhalten. Und auf dem Klettgauerhof von Regula und Bernhard Gysel-Stoll kann man an einer ­Genussführung durch den Kräutergarten teilnehmen. Es lohnt sich, die Stadt Schaffhausen und ihr reiches Hinterland zu erkunden.

Übernachten im Weinfasshotel

Näher und origineller gibts Weinkultur nicht zu erleben: Mitten im Blauburgunderland kann man in Trasadingen nach der Bike-Tour oder Wanderung in der Weinstube des Wein­fasshotels einkehren und gepflegt im Weinfass übernachten. Ein unvergessliches Erlebnis!
www.rueedi-ferien.ch

Die oase im Naturpark

Abschalten und die Nähe zur Natur geniessen. Dazu lädt das Bed & Breakfast Im Wiigarte im malerischen Weinbaudorf Osterfingen mitten im Regionalen Naturpark Schaffhausen ein. Das Haus verfügt im oberen Stock über drei Zimmer mit eigener Dusche/WC.
www.schaffhauserland.ch/wiigarte

Ferien in der Schweiz

Die Serie #auf&davon ist ein Reise-Extra von Redaktion & Verlag der Schweizer Illustrierten zusammen mit Destinationen und Reiseveranstaltern.

Von zve am 17.07.2020
Mehr für dich