1. Home
  2. Content
  3. Ferien in der Schweiz: Eintauchen in wilde Bergwelten

Sponsored Content

Eintauchen in wilde Bergwelten

Ursprüngliches Dorfleben, Steinböcke im Morgengrauen, Wanderungen in abgelegener Natur. Die Pärke im Kanton Graubünden bieten genussvolle Ferien für die ganze Familie. Und kostenlosen ÖV!

Placeholder

Der Lai da Palpuogna im Parc Ela, ­erreichbar von der Albula-Passstrasse.

Lorenz Fischer

Als den schönsten Flecken der Schweiz wählten ihn Hörerinnen und Hörer des Schweizer Radios: den Palpuognasee. Er ist gut zu Fuss erreichbar und liegt im Parc Ela, einem der Bündner Pärke. Startpunkt für die leichte Wanderung ist Preda.

Wer mit Kindern unterwegs ist, besorgt sich zuvor im nahen Bergün die Bergwald-Wundertüte mit Forscherutensilien, Waldtagebuch und Spielideen für den Wald. In diesem beginnt der Ausflug spielerisch, dann folgt der Aufstieg zum See.

Placeholder

Mit der Bergwald-Wundertüte auf Entdeckungstour im Parc Ela.

Lorenz Andreas Fischer
Mehr für dich

Auch in den weiteren Bündner Pärken – dem Schweizerischen Nationalpark sowie den Naturpärken Beverin, Biosfera Val Müstair und Val Calanca – funkeln idyllische Bergseen. Zu ihnen führen einfache bis anspruchsvolle ­Wanderwege.

Schönes Plus für den Hotelgast in allen Bündner Pärken: Ab zwei Übernachtungen gibts an zwei ausgewählten Tagen gratis öffentlichen Verkehr. Gültig ist das Angebot von «Fahrtziel Natur» bis 25. Oktober.

Placeholder

Die Moorlandschaft Alp Anarosa im Mittelbündner Naturpark Beverin.

Frank Brüderlin

Ferien in der Schweiz

Die Serie #auf&davon ist ein Reise-Extra von Redaktion & Verlag der Schweizer Illustrierten zusammen mit Destinationen und Reiseveranstaltern.

Von TK am 03.06.2020
Mehr für dich