1. Home
  2. Content
  3. Ferien in der Schweiz: Natur-Metropole Interlaken

Sponsored Content

Natur-Metropole Interlaken

Umragt von den Gipfeln von Eiger, Mönch und Jungfrau, liegt sie eingebettet zwischen zwei der schönsten Seen der Schweiz. Eine Stadt, weltoffen und mondän und dennoch mitten in der Natur: Interlaken! Sie ist Ausgangspunkt für herrliche Ausflüge in die Jungfrau Region.

Placeholder

Schönste Sonnenuntergänge in Interlaken – etwa auf dem Harder Kulm.

ZVG

Der Sonnenuntergang auf dem Harder Kulm, dem Hausberg von Interlaken, ist ein unver­gess­liches Naturerlebnis! Die atemberaubende Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau, die im goldenen Abendlicht vor dem dunkelblauen Abendhimmel gleissen, bettet sich ein zwischen den zwei grössten Seen des Berner Oberlands, dem Brienzer- und dem Thunersee. Ein gemütlicher Apéro am Feierabend? Ein Vergnügen, das sich sogar manche Städter leisten. Denn ab 6. Juni fährt die Harderbahn wieder, und Interlaken ist verkehrstechnisch hervorragend an das Schweizer Intercity-Netz angeschlossen. Das Panorama-­Restaurant lädt zum gemütlichen Ver­weilen ein. Und man kann auch etwas länger bleiben, denn die letzte Talfahrt mit der Standseilbahn ist erst später am Abend vorgesehen.

Placeholder

Auf der Höhematte wurden in der Corona-Krise Kartoffeln angebaut. 

ZVG
Mehr für dich

Die Sonne wirft ihr Licht auch auf ein Bergplateau, das nicht umsonst den Namen «Schynige Platte» trägt. Von Interlaken aus ist dieses Wanderparadies ab dem 1. Juli wieder bequem mit der Bahn zu erreichen. Oben erstreckt sich ein wahres Eldorado für Berggänger mit Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau sowie ein botani­scher Garten, in dem seltene Alpenblumen blühen. Besonders attraktiv: Mit der Wander­genuss-Pauschale ab CHF 420.– profitiert der Gast von zwei oder drei Übernachtungen inklusive Frühstück und von einem 3-Tage-Top-of-Europe-Pass inklusive einer Fahrt aufs Jungfraujoch!

Placeholder

Stand-up-Paddeln auf dem Brienzersee – ein stiller Traum für Wasserratten.

Mike Kaufmann

Herrliche Aussichten, imposante Berggipfel, rauschende Wasserfälle und idyllische Seen. Wer die Schweiz kennenlernen will, fährt nach Interlaken. Auch für Gäste aus der Schweiz gibt es in diesem traditionsreichen Ferienort zwischen dem smaragdgrünen Brienzersee und dem ­Thunersee vieles zu entdecken. Eindrücklich, wie sich die Wassermassen in stiebender Gischt bei den Wasserfällen an Thuner- und Brienzersee tosend und steil in die Tiefe stürzen. Geheimnisvoll wirkt die zeitlose Stille in den Tropfsteingewölben der Beatushöhlen.

Placeholder

Ab 6. Juni wieder offen: das Jungfraujoch mit Europas höchstgelegenem Bahnhof.

ZVG

Interlaken ist der ideale Startpunkt für Ferienerlebnisse. Das gilt besonders auch für Familien. Die Seen bieten viele Möglichkeiten für Wassersport – vom Kanufahren übers Segeln, Surfen, Wakeboarden bis zum Surfski-Paddling. Auch die 22 Badis – 17 davon sind Strandbäder – locken zum Verweilen. Und wer das Panorama einmal aus der Kapitäns-Perspektive bestaunen will, besteigt ein flitziges Jetboat oder ein gemütiches Dampfschiff. 

Bergausflüge

Mit der Bergbahn schnell und bequem auf die schönsten Aussichtsorte der Alpen. Diesen Sommer vom exklusiven Jungfrau Corona Pass profitieren: unlimitierte Fahrt inklusive Jungfraujoch bis Ende November! www.jungfrau.ch/paesse

Thuner- & Brienzersee

Ob sportlich mit Kajak, Kanu, Stand-up-Paddle, ob flitzig mit dem Jetboat oder gemütlich mit dem Dampfschiff: Die Seen um Interlaken bieten viele Möglichkeiten für Wasservergnügen. www.interlaken.ch/erlebnisse

Wieder Offen

Ab morgen Samstag heisst es für die Jungfraubahn wieder: freie Fahrt zum Jungfraujoch – Top of Europe, dem «Must-see»-Sommer-Highlight auf 3454 m ü. M.! www.jungfrau.ch/jungfraujoch

Ferien in der Schweiz

Die Serie #auf&davon ist ein Reise-Extra von Redaktion & Verlag der Schweizer Illustrierten zusammen mit Destinationen und Reiseveranstaltern.

Von zve am 05.06.2020
Mehr für dich