1. Home
  2. Family
  3. Expertin Marianne Botta: Gute Mütter nehmen sich Auszeit

Die muss es ja wissen!

Achtfache Mama: «Gute Mütter nehmen sich eine Auszeit»

Was ist eine gute Mutter? Diese Frage treibt schon Schwangere um. Wir haben bei Expertin Marianne Botta ein paar Antworten gefunden.

Mutter sitzt am Strand

Mal wieder den Kopf leeren, das tut Müttern einfach gut!

PlainPicture

Marianne Botta, Sie sind Lebensmittelwissenschafterin, Personal Trainer, Buchautorin und achtfache Mutter. Verraten Sie uns Ihr Erfolgsrezept?
Ich vergleiche mich nicht mit anderen, das gilt auch für die Erziehung. Unter jungen Müttern herrscht ein Riesenkonkurrenzkampf, das ist für alle Beteiligten anstrengend. Für die Mütter und für die Kinder.

Wie schafft frau es, trotzdem gelassen zu bleiben?
Indem wir uns Zeit lassen und das Kind erst mal kennenlernen. In meinem neuen Buch «Mami werden – fit bleiben» habe ich meine ganze Erfahrung als achtfache Mutter einfliessen lassen. In den 24 Jahren habe ich sehr viel gelernt und mich auch verändert.

Wie?
Ich bin viel entspannter geworden. Beim ersten Kind wusste ich manchmal nicht, wie ich die endlosen Nächte ohne Schlaf durchstehen sollte. Beim achten war mir klar, dass es eine kurze Zeit ist und es keinen Unterschied macht, ob das Baby ein halbes Jahr früher oder später durchschläft. Ich habe es einfach nur genossen.

 

Botta Marianne

Marianne Botta ist achtfache Mama und Wohlfühl-Expertin.

ZVG

Aber anstrengend sind Kinder schon, oder?
Ja klar, die meiste Zeit. Kinder zehren an den Nerven. Umso wichtiger ist es, dass Mütter zu sich schauen. Sich Zeit für sich nehmen, gesund essen, Sport treiben. Sind wir ständig erschöpft und müde, fehlt uns schnell die Geduld im Umgang mit den Kindern.

Welchen Einfluss hat Sport?
Er ist gerade nach der Geburt unerlässlich. Der ganze Körper, besonders der Beckenboden, muss sich zurückbilden – das ist wichtig für die Gesundheit. Es geht nicht darum, einem Schönheitsideal nachzurennen, sondern dass man sich in seinem Körper wohlfühlt.

Wie sieht es mit der Ernährung aus?
Viele Mütter sind chronisch übermüdet, das regt den Appetit und die Gewichtszunahme an. Am besten ernährt man sich mit der mediterranen Küche: viel Gemüse, Früchte, Olivenöl und genügend Eiweiss.

Und wenn man abnehmen möchte?
Dann sollte man vor allem kleine Gewohnheiten umstellen, zum Beispiel nicht ständig die Resten der Kinder aufzuessen.

Botta Marianne

In «Mami werden - fit bleiben» schreibt Botta, wie sich Mütter vor, während und nach der Geburt wohlfühlen können. (ISBN 978-3-03875-095-6)

ZVG
Von Lisa Merz am 2. Juli 2019