1. Home
  2. Family
  3. Alltag
  4. Fünf Tipps, die Kindern das Lernen erleichtern

Unsere fünf Tipps

Kleine Tricks, um Kids das Lernen zu erleichtern

Das erste Quartal des neuen Schuljahrs ist fast vorbei – und mit ihm mancherorts auch die Lern­motivation? Mit unseren Helferchen kriegt ihr das wieder in den Griff.

Happiness girl sitting on stack of books .

Schülerinnen und Schüler zum Lernen zu motivieren, ist ein Kinderspiel - mit den richtigen Tricks.

Getty Images

1. Die Nase lernt mit

Eine Duftdose kann in Lernsituationen psychisch unterstützend wirken. Darin bewahrt das Kind ein mit ätherischen Ölen beträufeltes Wattepad auf, mit gezielter Wirkung: Zitronengras und Zitronenmelisse erhöhen die Konzentration. Mandarinen- und Orangenöl, Vanille und Lavendel beruhigen. Mehr Infos im Buch «SOS Hustenzwerg».

2. Anton, die Super-App

Viele kennen sie aus dem Lockdown: Die App «Anton» ist ein digitales Klassenzimmer, in dem Kinder besonders motiviert lernen, weil sie dies am Handy oder Tablet tun dürfen. Die App bietet in verschiedenen Fächern wie Deutsch, Mathematik, Sachkunde Inhalte nach Klassenstufe an – von Übungen über Erklär­videos bis hin zu Lernspielen.

Mehr für dich

3. Leben ist lernen

Informiert euch, welche Themen in der Schule anstehen: Steinzeit? Dann besucht mit eurem Nachwuchs ein Museum. Masseinheiten rechnen? Lasst das Kind kochen. Französisch? Hört Musik dazu! Wenn die Kinder mitreden und sich einbringen können, nehmen sie motivierter am Unterricht teil.

4. Fokus dank Multitasking

In der Schule ist es seit je verpönt. Aber: Dass Kaugummikauen die Konzentrationsspanne verlängert, belegen mittlerweile zahlreiche Untersuchungen. Auch andere motorische Tätigkeiten können den Denkapparat unterstützen. Fingerstricken während des Rechnens ist eine super Idee! Oder die Silben ­klatschen beim Lesen.

5. Rituale bringen Ruhe

Boxer laufen mit einer Hymne in den Ring ein. Bei Kindern kann es ebenfalls helfen, wenn sie sich vor dem Erledigen der Hausaufgaben mit einem Ritual auf die bevorstehende Aufgabe einstimmen. Rituale helfen, den Kopf in den richtigen Modus zu schalten. Erlaubt ist, was Spass macht: Musik, Turnübungen oder ein Mise en Place mit Snacks.

Von Sylvie Kempa am 09.10.2020
Mehr für dich