1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Homeschooling: Claudio Zuccolini ist der beste Französischlehrer

Homeschooling mal lustig

Claudio Zuccolini brilliert als Franzlehrer René

Viele Eltern ächzen derzeit unter der Dreifachbelastung von Homeoffice, Homeschooling und Haushalt. Nicht so Claudio Zuccolini. Am arbeitslosen Comedian ist ein Französischlehrer verloren gegangen, wie sein jüngstes Instagram-Video zeigt.

Placeholder

Comedian Claudio Zuccolini weiss, wie er seine Töchter für Französisch begeistern kann.

Keystone

Die Bühnen sind geschlossen. Alle Auftritte bis auf weiteres abgesagt und auf irgendwann nach der Corona-Pandemie verschoben. Die aussergewöhnliche Krise zwingt Claudio Zuccolini, 49, in den beruflichen Stillstand. Wer ihn kennt, weiss: Zucco kann man nicht so leicht ruhig stellen.

«Als freischaffender Künstler hat sich mein Leben nicht gross verändert, ausser das ich jetzt jeden Abend und auch am Wochenende zu Hause bin», sagt Zuccolini im Gespräch mit schweizer-illustrierte.ch.

Seit rund drei Wochen ist der Bündner zu hundert Prozent Hausmann, Koch und Lehrer. Damit dem Comedian und seinen beiden Töchtern, 7 und 11, nicht langweilig wird, fabrizieren sie selbst gedrehte Videos rund ums Thema Homeschooling.

Zuccos Protest-Lied an die Unverbesserlichen

Die Videos widmen sich jeweils einem Schulfach und entstehen «nach Lust und Laune», wie der zweifache Vater erklärt. Lektion eins etwa: Schwimmunterricht in der Badewanne inklusive Ringlitauchen. Im Fach Handarbeit wird Staub gesaugt und gleichzeitig gerechnet.

Mehr für dich

Ein besonderes Anliegen ist dem Comedian (und da hört der Spass für ihn auf), dass wir uns an die Empfehlungen des BAG halten und zu Hause bleiben. Fürs Video zum Schulfach Musik hat er daher kurzerhand ein Lied komponiert mit der Melodie des Beatles-Hits «Let it be».

Zuccos Kampfansage an die Unverbesserlichen, die weiterhin in Gruppen am See herumhängen wollen: «Wenn du meinst, du seist zu cool für den Virus, lass es sein!»

Der Comedian brilliert als Französischlehrer

Wie es so geht im Leben: Übung macht den Meister. Was das Homeschooling betrifft, schiesst Zuccolinis Ideenreichtum derzeit exponentiell in die Höhe. Nach einem Zoo-Ausflug im eigenen Garten, übertrifft der Sprachakrobat sich im jüngsten Video als Französichlehrer gleich selbst.

Und das, obwohl der Bündner seit der Schule mit Französisch auf Kriegsfuss steht: «Also wenn ich das R vorne rollen dürfte, würde es ja noch gehen. Aber dieses Gegurgel da im Hals hinten, nein, das ist gar nichts für mich.» 

In der Rolle des Lehrers macht ihm das Fach allerdings wieder Spass. Wie er im Video zeigt, zählt dabei vor allem eines: «Wenn ihr nichts versteht: Einfach lachen!»

Ach, und nur so am Rande: Zuccolinis Töchter vermissen die Schule bis auf den Kontakt mit ihren Gspänlis überhaupt nicht. Ist ja auch kein Wunder, bei einem solchen Lehrer...

Von Maria Ryser am 03.04.2020
Mehr für dich