1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Prinzessin Mary und Prinz Frederik schicken ihre Kinder in Schweizer Schule

Vom Skifahren direkt zum Pauken

Dänische Royals besuchen Schule im Wallis

Die Schweiz bekommt königlichen Zuwachs! Prinzessin Mary und Prinz Frederik werden ihre vier Kinder im nächsten Jahr auf eine Schule in der Schweiz schicken. Nun sind auch Ort und Dauer des Aufenthalts bekannt.

COPENHAGEN, DENMARK - JUNE 07:  Crown Prince Frederik and Crown Princess Mary and their four children arrive at Amalienborg Royal Palace where Queen Margrethe of Denmark host a dinner party  celebrating the 50th  birthday of Prince Joachim on June 7, 2019 in Copenhagen, Denmark. The dinner was held as a private dinner with the nearest family and friends of Prince Joachim.  (Photo by Ole Jensen/Getty Images)

Prinzessin Mary und Prinz Frederik mit ihren Kindern Prinz Christian, Prinzessin Isabella und den Zwillingen, Prinz Vincent und Prinzessin Josephine (v.l.).

Getty Images

Die weissen Schneehänge in den Walliser Bergen sind die dänischen Royals schon oft heruntergeflitzt. Nun sollen Prinz Christian, 13, Prinzessin Isabella, 12, und die Zwillinge, Prinz Vincent und Prinzessin Josephine, beide 8, in der Schweiz auch bald die Schulbank drücken. Das haben ihre Eltern, Kronprinzessin Mary, 47, und Kronprinz Frederik, 51, in einer Pressemitteilung des dänischen Hofs bestätigt.

Zwölf Wochen in Verbier

Wie die Pressechefin des Hofes, Lene Balleby, mitteilt, werden die vier Königskinder zwölf Wochen lang die Lemania-Verbier International School besuchen. Diese Gegend ist den royalen Sprösslingen bestens bekannt: Schon öfters kamen sie mit ihren Eltern zum Wintersport hierher in die Ferien.

Skiferien Verbier Kronprinz Frederik Kronprinzessin Mary

Die dänischen Royals lieben die Walliser Berge und kommen im Winter immer wieder nach Verbier.

Dukas

«Ein Geschenk für unsere Kinder»

Zum Auslandsaufenthalt ihrer Kinder sagt Prinzessin Mary während ihres Staatsbesuchs in Paris im Interview mit dem dänischen TV-Sender «TV2»: «Wir sehen das als Geschenk für unsere Kinder, dass sie das zusammen erleben können. Ein Geschenk, das sie den Rest des Lebens begleiten wird.»

Von Maria Ryser am 10.10.2019