1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Herzogin Meghan, Melanie Oesch und Hazel Brugger: Diese Stars haben Kinderbücher geschrieben

Nicht nur Meghan ist Autorin

Diese Stars haben Kinderbücher geschrieben

Endlich ist es soweit: Am 9. November erscheint Herzogin Meghans Kinderbuch «The Bench» auf Deutsch. Als Inspiration für die Geschichte dienten der Herzogin ihr Mann Prinz Harry und Sohn Archie. Doch Meghan ist bei weitem nicht die einzige Prominente, die Bücher für Kinder schreibt.

Herzogin Meghan

Herzogin Meghans Kinderbuch erscheint am 9. November auf Deutsch.

Getty Images

Zugegeben, ihr Buch «The Bench» kam bei den Kritikern nur mittelmässig an – aber es wäre ja auch überraschend, wenn Herzogin Meghan, 40, plötzlich eine Welle der Begeisterung entgegen rollen würde. Wer sich deshalb lieber selbst ein Bild über Meghans Fähigkeiten als Autorin machen möchte, der kann das bald tun: Am 9. November erscheint das erste Kinderbuch der Herzogin auf Deutsch.

Aus «The Bench» wird «Unsere Bank» und gemäss dem cbj Verlag handelt es sich dabei um ein «modernes Bilderbuch über das besondere Band zwischen Vater und Sohn, gesehen durch die Augen einer Mutter». 

Mehr für dich
The Bench, Meghan

Den Grundstein für Herzogin Meghans Buch legte sie mit einem Gedicht für Prinz Harry.

Instagram / theartoffun

Am Anfang des Projektes stand dann auch ein Gedicht, das Meghan ihrem Mann Prinz Harry, 37, zum Vatertag geschrieben hat. Aus diesem sei dann die Geschichte entstanden, die vom Künstler Christian Robinson illustriert wurde. Die Bilder sollen laut Meghan «das Glück, die Wärme und den Trost von Beziehungen zwischen Väter und Söhnen aus allen Gesellschaftsschichten einfangen».

Über die Bank, die dem Buch seinen Titel gegeben hat, sagt die Herzogin: «Die Bank kennt alle Geheimnisse. Sie ist der Ort, an dem sich Vater und Sohn begegnen. Hier hält die Zeit kurz inne, wenn sie ihre Freude, ihr Glück, ihre Träume und Erlebnisse teilen. Die Bank ist immer da, sie steht für die tiefe Verbundenheit zwischen Vätern und ihren Söhnen.»

Weitere Kinderbuchautoren in der Royal Family

Mit ihrem Kinderbuch-Projekt liegt Meghan im Trend. Sie ist bei weitem nicht die einzige berühmte Person, die sich als Kinderbuchautorin versuchte. Sogar in der Royal Family gibt es zwei Vorreiter: Sarah Ferguson, 61, hat eine Kinderbuchreihe über den kleinen Hubschrauber «Budgie» geschrieben und Prinz Charles, 72, veröffentlichte 1980 das Kinderbuch «The Old Man of Lochnagar». Der Gewinn aus dem Verkauf ging damals an die königliche Wohltätigkeitsorganisation «The Prince's Trust».

In unserer Galerie seht ihr, welche weiteren Stars Kinderbücher veröffentlicht haben. 

Von fei am 8. November 2021 - 07:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer