1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Erstgebärende in der Schweiz und Katie Holmes über ihre frühe Mutterschaft

Katie Holmes

«Es war schön, in meinen Zwanzigern Mutter zu werden»

«Es ist, als ob wir zusammen erwachsen geworden wären», sagt Katie Holmes über ihre Beziehung zu ihrer Tochter. Sie war erst 27 Jahre alt, als Suri auf die Welt kam – und damit gleich um einige Jahre jünger als die durchschnittliche Erstgebärende in der Schweiz.

Placeholder

Katie Holmes war erst 27, als ihre mittlerweile dreizehnjährige Tochter Suri auf die Welt kam. Erstgebärende in der Schweiz sind heute um einiges älter.

Dukas

In den kommenden Monaten wird Katie Holmes gleich in zwei Kinofilmen zu sehen sein: im Horrorfilm Brahms – The Boy 2 sowie in The Secret – Dare To Dream. Die britische Ausgabe des Magazins Elle widmet ihr deshalb die Titelgeschichte – und spricht mit der Vierzigjährigen unter anderem über ihre frühe Mutterschaft.

Denn als Katie Holmes mit Tom Cruise, 57, ihre Tochter Suri, mittlerweile 13, bekam, war sie erst 27 Jahre alt – für heutige Verhältnisse ziemlich jung, wenn man zum Beispiel mit der Statistik der Geburten in der Schweiz vergleicht.

Related stories

Schweizerinnen gebären ihr erstes Kind viel später als vor 50 Jahren

Das Durchschnittsalter, in dem Frauen in der Schweiz ihr erstes Kind gebären, lag im vergangenen Jahr bei 31 Jahren. 1970 waren Erstgebärende erst gut 25 Jahre alt. Längere Ausbildungszeiten, der spätere Eintritt ins Berufsleben sowie Veränderungen der Lebens- und Verhaltensweisen erklären diesen Anstieg.

Doch für Katie Holmes scheint es nicht zu früh gewesen zu sein: «Es war schön, in meinen Zwanzigern Mama zu werden», sagt sie im Gespräch mit Elle. «Jedes Alter von Suri hat irgendwie zu meinem entsprechenden Alter gepasst – es ist, als wären wir zusammen erwachsen geworden.»

Als gebärfähig zählen 15- bis 49-Jährige

Was die Anzahl Kinder betrifft, liegt Katie Holmes aber voll im Trend: Seit 2009 bleibt der Durchschnitt in der Schweiz bei nur etwa eineinhalb Kindern pro Frau. 1964 bekam eine Frau durchschnittlich noch 2,7 Kinder, also fast doppelt so viele wie heute. In der Wirtschaftskrise in den 1970er-Jahren ging die Geburtenrate dann während zehn Jahren drastisch zurück.

Zur «weiblichen Bevölkerung im gebärfähigen Alter» zählt die Schweizer Statistik allerdings Frauen zwischen 15 und 49 Jahren. Demnach bleiben der vierzigjährigen Katie Holmes also ein paar Jahre, um auch hier noch etwas aus dem Rahmen zu fallen.

Von am 06.11.2019
Related stories