1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Anne Hathaway trinkt keinen Alkohol mehr wegen Sohn Jonathan

Rigorose Mutterliebe

Für ihren Sohn schwört Anne Hathaway dem Alkohol ab

Ein verkaterter Morgen hat das Leben von Anne Hathaway verändert: Seit sie ihren Sohn in diesem Zustand in den Kindergarten bringen musste, hat sie kein Glas mehr getrunken – und will dies beibehalten, bis ihr Sohn ausziehen wird. Vernünftig oder übertrieben?

BEVERLY HILLS, CA - NOVEMBER 04:  Anne Hathaway attends the 22nd Annual Hollywood Film Awards held at The Beverly Hilton Hotel on November 4, 2018 in Beverly Hills, California.  (Photo by Michael Tran/FilmMagic,)

«Nein danke», sagt Hollywood-Star Anne Hathaway zu Alkohol, weil sie ihrem kleinen Sohn ein gutes Vorbild sein will.

Getty Images

«So lange mein Sohn bei mir lebt, trinke ich keinen Alkohol mehr» – mit dieser Aussage verblüffte Hollywood-Schauspielerin Anne Hathaway, 36, das Publikum in der Show der US-Star-Talkerin Ellen DeGeneres. Weil der kleine Jonathan nämlich erst drei Jahre alt ist, will sie ganze 18 Jahre lang auf Drinks verzichten.

Auslöser für den radikalen Schritt war offenbar ein Morgen im vergangenen Oktober, als sie verkatert war und ihren Sohn in diesem Zustand in den Kindergarten bringen musste. «Ich bin zwar nicht selber gefahren, aber ich fand es trotzdem nicht toll», erzählte Hathaway in der Show. Seither habe sie kein Glas mehr getrunken. Denn ihr Sohn sei jetzt in einem Alter, in dem er sie als Mutter sehr brauche.

Ein Blick in die Kommentarspalte zum Video auf Instagram zeigt: Die einen finden Anne Hathaways Entscheid toll und gratulieren ihr zum vorbildlichen Verhalten: «Eine tolle Mutter!» Andere finden es lächerlich, dass sie öffentlich darüber spricht, und ärgern sich: «Warum muss sie gleich so übertreiben? Sie könnte sich ja auch einfach hin und wieder ein Glas gönnen, anstatt sich regelmässig total zu betrinken.»

Von Sylvie Kempa am 23. April 2019