1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Gigi Hadid holt sich Erziehungstipps bei Blake Lively

Von Promi-Mutter zu Promi-Mutter

Gigi Hadid holt sich Erziehungstipps bei Blake Lively

Neumama Gigi Hadid bewundert Dreifach-Mom Blake Lively für deren Erziehungsstil. Kein Wunder, lässt sie sich in Mama-Fragen von ihrer erfahrenen Freundin beraten.

NEW YORK, NEW YORK - DECEMBER 02: Blake Lively (L) and Gigi Hadid attend a Versace Pre-Fall 2019 Runway Show at the American Stock Exchange in the Financial District on December 02, 2018 in New York City. (Photo by Gotham/GC Images)

Befreundete Mütter: Schauspielerin Blake Lively und Model Gigi Hadid.

Getty Images

Gigi Hadid, 25, ist noch ganz frisch im Mutter-Business, hat aber schon klare Vorstellungen davon, wie sie ihre Tochter Khai, 5 Monate, aufziehen will: Sie und ihr Freund, Zayn Malik, 28, planen, mit Khai auf der bäuerlichen Familienfarm in Pennsylvania zu leben. «Das Grün und der einfache Lebensstil ähneln dem, was mich als Kind geerdet hat. Das ist für uns sehr wichtig», sagt das Model in der US-Vogue.
 

Mehr für dich

Es ist dieselbe Farm, auf der Gigi im September 2020 ihre Tochter per Hausgeburt zur Welt gebracht hat – ohne alle Erleichterungen der modernen Medizin, nur mit Unterstützung zweier Hebammen, ihrer Mutter Yolanda, ihrer Schwester Bella und ihres Partners Zayn. «Ich wusste, dass die Schmerzen verrückt sein würden. Sie auszuhalten hat mir Einiges abverlangt.»

Willensstärke und der Glaube an sich selbst, zeichnen das Model aus. Sie hat klare Vorstellungen von ihrer Mutterrolle. Um guten Rat ist sie dennoch manchmal froh – und den holt sie sich bei ihrer Freundin Blake Lively, 33, die mit Hollywood-Star Ryan Reynolds, 44, bereits drei Kinder hat: Die Töchter James, 6, Inez, 4, und Betty, 5.

Diesen Rat gab Blake Lively ihrer Freundin Gigi Hadid

Wie Gigi gerne betont, bewundert sie Blake und Ryan dafür, wie sie ihre Elternrolle wahrnehmen: «Ich sehe, dass ihre Kinder auf eine besondere andere Art und Weise wirklich aufblühen.» Blake Lively erzählt in einem Interview, Gigi habe sich viele Gedanken darum gemacht, wie sie als öffentliche Person (mit 64 Millionen Followern auf Instagram!) die Privatsphäre ihrer Tochter schützen soll. Wie viel gibt sie preis? Welche Einblicke gewährt sie? Wird sie das Gesicht ihrer Tochter zeigen?

Blake riet ihr, auf ihr Bauchgefühl zu hören: «Ich sagte ihr, du musst tun, was für dich funktioniert. Gigi hat eine ganz besondere Beziehung zu ihren Fans und ich liebe es, wie offen sie in den sozialen Medien ist. Ich liebe es, in ihre Welt zu sehen. Ich bin dankbar für das, was sie teilt, verstehe aber auch, welche Grenzen sie setzt.»

Da sind wir ganz bei dir, Blake!

Von KMY am 27.02.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer