1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Yasmine-Mélanies Hitze-Tipps für Schwangere

Sommer mit Babybauch

Hitze-Tipps von Schlagersängerin Yasmine-Mélanie

Schlagersängerin Yasmine-Mélanie wird bald zum dritten Mal Mutter. Sie verrät uns, wie sie die Schwangerschaft erlebt und was ihr dabei hilft, bei den Hitzetemperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren. Spoiler: Weniger ist mehr.

Placeholder

Schlagersängerin Yasmine-Mélanie erwartet ihr drittes Kind.

Facebook/Yasmine Branca-Wyrsch

Puh, diese Sommerhitze… Natürlich, Baden und Glace schlecken helfen uns durch die heissen Tage. Auch ein Ventilator ist sein Geld wert. Was aber tun, wenn man nicht nur heiss hat, sondern auch hochschwanger ist?

Yasmine-Mélanie Branca, 29, kann viele Lieder singen – aktuell wohl am ehesten eines über Babybäuche und hohe Temperaturen. Die Schlagersängerin und ihr Mann Daniele Branca, 35, erwarten ihr drittes Kind. Bald ist es soweit, es sind nur noch vier Wochen bis zum errechneten Geburtstermin. Bereits letztes Jahr war sie im Sommer schwanger. «Die zweite war meine schwierigste Schwangerschaft. Im Vergleich dazu geht es mir im Moment sehr gut», sagt sie. 

Der Sommer 2018 war aber auch wirklich sehr heiss. Sie habe es kaum ausgehalten, gesteht die zweifache Mutter, die sich als Sommertyp bezeichnet. An besonders warmen Tagen halfen ihr kühle Nuschis im Nacken

Placeholder

Yasmine-Mélanie Branca mit Babybauch, ihrem Mann Daniele und den beiden Söhnen Lionel (stehend) und Leandro.

Facebook/Yasmine Branca-Wyrsch
Related stories

Stressfrei schwanger

Als es dieses Jahr zum ersten Mal so richtig heiss wurde, verbrachte Familie Branca gerade ein paar Tage auf Ibiza, wo die Temperaturen angenehmer waren. Zurück in der Schweiz ging Mama Yasmine-Mélanie mit ihren beiden Söhnen Lionel, 4, und Leandro, 9 Monate, in die Badi. Mittlerweile, bereits 36 Wochen schwanger, geht sie den Alltag allerdings gemütlicher an.

 

Und genau das ist einer ihrer Tipps, die sie für werdende Mütter hat: «Ehrlich gesagt bleiben wir einfach mal zu Hause, auch wenn es draussen schön ist.» Glücklicherweise habe sie einen Garten, sodass die Kinder Zeit draussen verbringen könnten. Zudem sei ihr älterer Sohn schon gross genug, um allein auf den Spielplatz zu gehen. Entlastet werde sie auch von ihren Eltern und Schwiegereltern. «Im Moment sind aber fast alle in den Ferien», sagt Yasmine-Mélanie und lacht. 

Placeholder

Selbst ist die Frau: Yasmine-Mélanie baut auch im Hochsommer locker ein Babybett zusammen.

ZVG

Humor als Überlebensstrategie

Wenn ihr kleiner Schatz Leandro Mittagsschlaf macht, legt sich seine Mama auch hin. «Lionel ist schon so gross und versteht, dass ich öfter eine Pause brauche. Er spielt dann selbstständig in seinem Zimmer», sagt die Sängerin hörbar froh.

 

Dass sie im Schwangerschafts-Endspurt ist, spürt Yasmine-Mélanie vor allem körperlich: «Langsam aber sicher fangen meine Beine und die Hüfte an zu schmerzen.» Zudem erwache sie in der Nacht schweissgebadet. «Lüften hilft bei der Hitze ja auch nur wenig.»

 

Auch wenn sie keine bahnbrechenden Tipps hat, ist ihre wichtigste Erkenntnis nach drei Schwangerschaften allerdings klar: Humor. «Die gute Laune behalten und die Dinge etwas lockerer sehen, oder zumindest versuchen», sagt sie – und lacht.

Placeholder

So hat Familie Branca die dritte Schwangerschaft verkündet.

ZVG

Lionel freut sich auf das Baby

Nach den Plänen für die Geburt gefragt, antwortet sie erheitert: «So einfach wie möglich! Ein bisschen Angst habe ich schon, vor allem nach den stundenlangen Presswehen beim letzten Mal», gesteht sie. Das Ziel sei vor allem, die Geburt nicht wie mit den Kindern eins und zwei einleiten zu müssen.» 

Wenn das Baby dann auf der Welt ist, bleibt ihr Mann Daniele ein paar Wochen zu Hause: «Er hat vom Arbeitgeber aus eine Woche Vaterschaftsurlaub und nimmt noch zusätzlich Ferien», freut sich Yasmine-Mélanie. Ihr Grosser kommt im August in den Kindergarten, sodass sie am Morgen nicht alle drei Kinder umsorgen muss. «Aber es ist so herzig zu sehen, wie Lionel auf meinen Bauch reagiert. Er küsst ihn – dafür war er beim ersten Geschwisterchen noch zu klein.»

 

 

Eine Überraschung für alle

Ob es ein Bub oder ein Mädchen wird, wissen die werdenden Eltern nicht. «Der Arzt hat uns das Geschlecht verraten, seine Aussage ein paar Wochen später jedoch wieder zurückgezogen.» Deshalb seien sie wieder auf Feld 1 – und lassen sich überraschen.

Von Edita Dizdar am 31.07.2019
Related stories