1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Schockmoment bei GZSZ-Star: Isabell Horns Sohn Fritz wäre fast erstickt

Baby des GZSZ-Stars wäre fast erstickt!

Isabell Horn erlebt Schockmoment mit Söhnchen Fritz

Es ist der Alptraum aller Eltern: Isabell Horns Bub verschluckt sich und kriegt fast keine Luft mehr. Zum Glück ging nochmals alles gut – aber der Schock sitzt immer noch tief, wie die ehemalige GZSZ-Schauspielerin berichtet.

Isabell Horn mit Baby Fritz

Nach so einem Moment braucht man einen festen Drücker: Isabell Horn herzt ihren Babybuben Fritz.

Instagram/dieisabellhorn

Tausende Fans und Follower spenden ihr Trost und Mitgefühl, als Isabell Horn, 36, auf Instagram von ihrem schrecklichen Erlebnis mit ihrem zehn Monate alten Sohn Fritz berichtet. Der Kleine hat sich beim Spielen neben seiner Schwester Ella, 3, an einem Sticker aus einem Buch verschluckt und den Fremdkörper nicht alleine herausbekommen. «Er ist blau angelaufen und ich bin komplett in Panik verfallen», schreibt die ehemalige GZSZ-Schauspielerin.

Mehr für dich

«Ich habe Albträume»

Zum Glück ist Isabell Horns Partner Jens Ackermann, 35, gerade rechtzeitig nach Hause gekommen und hat sofort gehandelt, den Jungen auf die Knie genommen und ihm kräftig auf den Rücken geklopft, sodass er das Teilchen ausspucken konnte.

Trotzdem verfolgt der Schockmoment die Schauspielerin noch Tage später: «Ich habe Albträume und die Szenen des tragischen Vorfalles spielen sich wie ein dramatischer Film immer und immer wieder in meinem Kopf ab.»

Erste-Hilfe-Kurs gegen die Angst

Viele Kommentatorinnen kennen diese Gefühle und erzählen von ähnlichen Erlebnissen. «Mir wird heute noch schlecht, wenn ich daran denke», schreibt eine Followerin.

Auch Isabell Horn wird das schreckliche Erlebnis mit Sicherheit noch länger beschäftigen. Sollte der Familie wieder einmal so etwas passieren, will sie vorbereitet sein: «Ich möchte mich nie wieder so hilflos fühlen und werde einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen.»

Und weil ihr dies so wichtig ist und sie auch andere auf die Gefahr hinweisen will, postete sie den Beitrag dazu auf Instagram. Viele Infos und Tipps rund um Notfälle mit Kindern – und wie ihr diese verhindern könnt – findet ihr hier.

Von Christa Hürlimann am 20.05.2020
Mehr für dich