1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Herzogin Kate fühlte sich nach der Geburt von Prinz George einsam

«Keine HIlfe von Familie und Freunden»

Kate hatte nach Georges Geburt eine schwierige Zeit

Zum ersten Mal Mutter oder Vater zu werden, bringt ganz viele unerwartete Gefühle mit sich. Dies hat auch Herzogin Kate nach der Geburt von Prinz George erlebt. Bei einem Besuch in Wales verriet sie, woran sie damals zu beissen hatte.

The Duchess of Cambridge - HMP Send. The Duchess of Cambridge at HMP Send in Surrey where she met both rehabilitated and current female inmates. Photo credit should read: Doug Peters/EMPICS URN:49764402 (FOTO: DUKAS/PA PHOTOS)

Herzogin Kate verriet, dass es ihr nach der Geburt ihres ersten Kindes nicht immer gut ging.

Dukas

Als Neu-Eltern erwartet man so einiges: Schlaflose Nächte, wenig Paarzeit oder das stundenlange Herumtragen eines weinenden Babys. Ein paar Wochen nach der Geburt, wenn sich dann wieder so etwas wie ein Alltag eingestellt und der erste Hype (des Umfelds) um das neue Menschlein gelegt hat, haut ein ganz bestimmtes Gefühl Mütter und Väter oft mit voller Wucht um. Die Rede ist vom Alleinsein – sich inmitten all der Babysachen und der Liebe isoliert und einsam zu fühlen.

Mehr für dich

Das kennt auch Herzogin Kate, 38. Während des Besuchs eines Kinderzentrums in der walisischen Hautpstadt Cardiff verriet sie, wie es ihr nach der Geburt von George ging. Damals wohnte die junge Familie auf der Insel Anglesey vor Wales, weil Prinz William dort als Helikopterpilot arbeitete.

Es sei schön, zurück in Wales zu sein, sagte Kate laut dem Hello Magazine. Die Zeit damals sei für sie aber auch schwierig gewesen. «Anglesey war so isoliert, so abgeschnitten», erinnert sich Kate. «Ich hatte dieses kleine Baby und weder Familie noch Freunde in der Nähe, während William Nachtschichten arbeitete.»

The Duchess of Cambridge chats with mothers and babies during a visit to Ely & Caerau Children's Centre in Cardiff. (FOTO: DUKAS/PA PHOTOS)

Zu Besuch im Kinderzentrum in Wales: Kate tauscht sich mit anderen Müttern aus.

Dukas

Sie hätte sich damals gewünscht, ein Kinderzentrum wie das «Ely and Caerau Children's Center» zu haben, wo sie sich hätte mit Eltern und ihren Kindern treffen und austauschen können, schwärmte die mittlerweile dreifache Mutter.

Mit ihrer offenen und ehrlichen Art trifft Kate immer wieder den richtigen Ton, besonders wenns um das Leben mit Kindern geht. Eine Sammlung ihrer klugen und lustigen Sprüche rund um ihr Leben als Mutter findet ihr hier.

Von edi am 23.01.2020
Mehr für dich