1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Kim Kardashian: North will nicht aufs Weihnachtsfoto

Drama wegen Frisur

Kim Kardashian muss North ins Bild photoshoppen

Es wäre so einfach: Sich hinstellen, lächeln, fertig. Doch Familienfotos zu machen ist gar nicht so leicht, besonders wenn die Kinder bocken. Auch Kim Kardashian kennts.

Placeholder

Auf den ersten Blick handelt es sich hier um das Foto einer ganz harmonischen Kardashian-West-Familie.

Instagram/kimkardashian

«Es ist ein Kampf, vier Kinder gleichzeitig zum Lächeln zu bringen», sagt Kim Kardashian West, 39, in der Show von US-Talkmasterin Ellen DeGeneres, 61. Damit meint sie die nervenaufreibende Aufgabe, die wohl alle Eltern kennen: Ein Familienfoto machen. Die einen haben die Augen geschlossen, die anderen weinen, Vater und Mutter am Rand der Verzweiflung.

Mehr für dich

Drama wegen Norths Frisur

Im Falle des Reality-Sternchens laufen solche Shootings natürlich etwas anders ab, als bei uns. Da ist es mit einem einfachen Handyfoto bei schlechten Lichtverhältnissen nicht getan. Stattdessen wird ein Fotograf bestellt, Mutter Kim, Vater Kanye West, 42, und die Kinder North, 6, Saint, 4, Chicago,1, und Psalm, 7 Monate, versammeln sich im grau-weissen Einheitslook und drapieren sich auf einer weissen Treppe. Und jetzt «Cheeeese!» Oder doch nicht?

«North hatte einen schwierigen Tag. Sie war nur am Weinen, weil sie eine ganz bestimmte Frisur wollte», beschreibt Kim die Situation. Es sei so weit gegangen, dass die Achtjährige gar nicht aufs Foto wollte. Einen Tag später habe sie sich – wem kommts bekannt vor – doch ein Bild gewünscht, allerdings nur mit Mama Kim.

Die Technik kannst richten

Diese griff zum Hörer, rief den Fotografen an, der glücklicherweise noch in der Stadt war. Er kam und knipste ein paar Fotos von den beiden. Da Kim aber «total anders aussah, als noch beim Fototermin einen Tag zuvor», habe sie den Fotografen damit beauftragt, sie per Photoshop aus dem Bild herauszuschneiden und Tochter North ins Familienbild einzufügen. «Und jetzt sieht es aus wie eine perfekte Karte», so die zufriedene Kim Kardashian.

Von Edita Dizdar am 19.12.2019
Mehr für dich