1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Monster Hunter Star Milla Jovovich: Ihr Baby Osian macht erste Schritte

Ihre Tochter Osian erreicht wichtigen Meilenstein

Milla Jovovich zwischen Babyglück und Monsterjagd

Unterschiedlicher könnten ihre zwei Welten nicht sein: Im Kino jagt Milla Jovovich riesigen Monstern nach, daheim mit ihrer Familie jubelt sie ihrer jüngsten Tochter zu, die soeben einen wichtigen Schritt gemacht hat in ihrer Entwicklung. Welchen, teilt die Schauspielerin in einem Video zum Schmelzen.

Milla Jovovich im Juni 2019 in Beverly Hills, California

Glückliche Mama von drei Töchtern: Hollywood-Star Milla Jovovich.

Getty Images for Shani Darden

Dass sie eine der coolsten, sympathischsten und authentischsten Stars ist, beweist Milla Jovovich, 44, zig-fach mit ihren Beiträgen auf Social Media: Die Schauspielerin und dreifache Mutter lässt ihre Follower teilhaben an ihrem Familienglück, nimmt auch zu unbequemen Themen Stellung, und gibt Einblicke in ihre Arbeit am Filmset. Und dies alles immer ganz ungeschönt: Das Model zeigt sich auch mal müde und unfrisiert, wie es Babyeltern wie sie und ihr Mann, der Regisseur und Filmproduzent Paul Anderson, 55, eben manchmal sind, sie räumt die Unordnung in ihrem Wohnzimmer im Hintergrund nicht extra weg für ihre Fotos, und drückt in ihren liebevollen Beiträgen immer tiefe Dankbarkeit für das Glück mit ihren Töchtern aus.

Mäusegrosse Spinnen krabbelten ihr die Beine hoch

Auch in den Beiträgen zu ihrem Job als Schauspielerin berichtet Milla Jovovich nicht nur von den glamourösen Momenten. Beim Dreh zu ihrem neusten Film «Monster Hunter» etwa zeigt sie das Zeltlager in einer Wüste, wo die Crew während zwei Wochen arbeitete. Sie berichtet von den Extremtemperaturen, denen sie ausgeliefert waren, oder von mäusegrossen Spinnen, die ihnen auf der Suche nach Schatten die Beine hochkrabbelten … Im Trailer zum Film sieht man sie in ihrer Actionheldin-Montur herumballern und gegen fürchterliche Riesenmonster kämpfen – und im nächsten Post auf Instagram hält sie ihr Baby im putzigen Schweinchenkostüm in die Kamera.

Mehr für dich

Nun hat die Familie gleich zwei spezielle Moment zu feiern: In den Kinos startet der besagte Fantasy-Actionfilm «Monster Hunter» (in der Schweiz am 3. Dezember). Und daheim mit ihren drei Mädchen geht die Post ab. Denn die zehnmonatige Osian hat soeben einen grossen Schritt in ihrer Entwicklung gemacht: ihre ersten Schritte!

Schaut hier die süsse Reaktion ihrer stolzen Mama:

«And it’s official, Baby Osi is now a toddler!», schreibt Milla Jovovich zum Filmchen, «Baby Osi ist jetzt offiziell ein Kleinkind!» Die vielbeschäftigten Eltern haben zum Glück ihre zwei älteren Töchter als Unterstützung zur Seite, wenn die Kleinste bald so richtig Gas gibt.

Dann wird sich zeigen, wer leichter einzufangen ist: die riesigen Monster auf der Kinoleinwand – oder der kleine Goldschatz zu Hause.

Von Christa Hürlimann am 27.11.2020
Mehr für dich