1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Prinz William und Herzogin Kate planen fünf Highligths: George, Charlotte und Louis freuen sich auf die Sommerferien

Kate und William haben grosse Pläne

George, Charlotte und Louis freuen sich auf 5 Highlights in ihren Ferien

Als wären Sommerferien allein nicht schon toll, dürfen sich Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis diesen Sommer über fünf ganz besondere Highlights freuen.

Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis

Prinz George, Prinz Louis und Prinzessin Charlotte v. l.

WireImage

Die Sommerferien haben begonnen. Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) dürfen nun fünf schulfreie Wochen geniessen. Und während dieser Zeit werden sie ein paar echte Highlights erleben.

1. Neues Kinderzimmer einrichten

Es tönt, als wäre der Plan unter Dach und Fach. Prinz William (40) und seine Ehefrau Herzogin Kate (40) wollen die Pause zwischen den Schuljahren nutzen, um mit ihren Kindern aufs Land zu ziehen. Laut Experten haben sie als neues Familienzuhause das Häuschen Adelaide Cottage ins Auge gefasst, das nur einen halben Kilometer von Schloss Windsor entfernt liegt, wo die Urgrossmutter ihrer drei Kinder, Queen Elizabeth (96) seit dem Tod ihres Mannes, Prinz Philip, permanent residiert.

Mehr für dich
 
 
 
 

Das ist ein ganz schönes Downgrading, von der aktuellen 20-Zimmer-Wohnung im Londoner Kensington-Palast in ein für royale Verhältnisse kleines Häuschen in der Natur zu ziehen. Aber Kate und Wills wissen eben, dass ihre Kinder von einem Leben auf dem Land in vielerlei Hinsicht profitieren werden. Welche Vorteile Kinder haben, die auf dem Land aufwachsen, erfahrt ihr unter diesem Link.

Wenn der Umzug tatsächlich während der Sommerferien stattfindet, dürfen sich George, Charlotte und Louis darauf freuen, ein neues Kinderzimmer einzurichten und zu beziehen. Was für eine Aufregung!

2. Badeferien in der Karibik

Wie die britische Royal-Expertin Ingrid Seward vermutet, plant die Cambridge-Familie, diesen Sommer in die Badeferien zu verreisen. Auf der Wunschliste zuoberst steht die Karibikinsel Mustique.

Die Insel ist nur knappe 6 Quadratkilometer gross, und ein absoluter Geheimtipp unter den Stars. Denn sie verfügt über eine eigene Landebahn und ein absolutes Paparazzi-Verbot. Hier können George, Charlotte und Louis endlich einmal ganz unbeobachtet im Wasser planschen und Sandburgen bauen.

Die Umgebung kennen die Cambridges bereits. Vor zwei Jahren haben sie auf Mustique in einer Villa im Kolonialstil Ferien gemacht, die für zwei Wochen rund 60'000 Euro kostet. Die Kinderzimmer dort sind mit Etagenbetten ausgestattet, auf denen George, Charlotte und Louis Stockwerkeigentümer spielen können. Auch verfügt die Villa Antilles über einen Infinity-Pool. Versorgt wird die Familie durch einen Butler, einen Koch, ein Zimmermädchen.

3. Besuch beim Urgrosi

Wie jeden Sommer verbringt die Queen ein paar arbeitsfreie Wochen auf Schloss Balmoral in Schottland. Meist kommt die ganze Verwandtschaft vorbei, um mit ihr Zeit zu verbringen. Auch Kate und William planen offenbar einen Aufenthalt mit den Kindern beim Urgrosi ein, so Royal-Expertin Seward.

Während William udn Kate traditionellerweise auf Hirschjagd gehen, dürfen die Kinder im Märchen-Schloss unbeschwerte Tage geniessen. Vergangenes Jahr hat Lady Louise (18) auf die drei Cambridge-Kids aufgepasst und ihnen dabei ganz schön viel beigebracht. Besonders Charlotte profitierte davon, dass ihre Tante, die jüngste Queen-Enkelin, so gut zeichnen kann. Offenbar brachte Louise während den Sommerferien der kleinen Prinzessin das Zeichnen bei. Auf Balmoral habe Charlotte von der musisch begabten Louise gelernt, was viele Erwachsene nicht einmal beherrschen: wie man Hasen und Hirsche zeichnet.

4. Mit anpacken auf einer Farm

Es gehört zum festen Ferienprogramm von Herzgoin Kate und Prinz William, ihren Kindern ein Stück Normalität zu vermitteln, indem sie mit ihnen einen Bauernhof besuchen, auf dem die Kinder gerne mit anpacken. In den Frühlingsferien dürfte Prinz George sogar bereits seinen ersten Ferienjob als Futter-Transporteur auf einer Ziegenfarm in der Nähe des Landsitzes Anmer Hall in Norfolk. Gut möglich, dass es ihm so gut gefallen hat, dass er dort wieder arbeiten möchte.

5. Georges Geburtstag

Am 22. Juli wird Prinz George schon neun Jahre alt! Und ganz bestimmt wird der Erstgeborene von Kate und William eine unvergessliche Kinderparty feiern. Sein Grosi, Carole Middleton, ist immerhin die Party-Königin von Grossbritannien.

Als junge Mutter hat sie den Deko-Versand Party Pieces gegründet, der mittlerweile ein Millionen-Unternehmen ist. Alle paar Monate stampft das Team um Carole Middleton eine neue Kollektion aus dem Boden. Es gibt Safari-Girlanden und Meereswelt-Servietten, Londonbusse aus Karton und Lampions / Ballons in allen Farben. Georges Geburtstags-Deko könnte zum Beispiel so aussehen:

Und natürlich wird ein selbst gebackener Kuchen von Mama Kate auf dem Tisch stehen. Das lässt sich die Herzogin trotz Angestellter und Köche nicht abnehmen.

Von KMY am 14. Juli 2022 - 05:50 Uhr
Mehr für dich