1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Prinzessin Charlotte geht auf Schloss Sandringham zur Kirche

Charmant und adrett

Prinzessin Charlotte macht ihren Job ziemlich gut

Die britischen Royals besuchten alle zusammen einen Gottesdienst. Und die Kleinste war dabei die Grösste. Prinzessin Charlotte kann eigentlich nur zauberhaft.

Eine Familie besucht den Weihnachtsgottesdienst. Mit dabei sind auch Enkel und Urenkel. Das ist keine verrückte Geschichte eigentlich. Nur das, was millionenfach landauf, landab passiert. In England gibt es aber diese eine Familie, die halt etwas berühmter ist als der Rest.  

Und wenn die Ur-Oma noch die Königin ist, dann kommen ganz besonders viele Leute zum Gottesdienst. Das wissen inzwischen auch Prinzessin Charlotte, 4, und Prinz George, 6. Sie haben sich zum Glück an die vielen Fotografen gewöhnt, die sie an den dank der Umsicht ihrer Eltern durchaus wohldosierten öffentlichen Auftritten fotografieren. 

Warteten im Schloss Belohnungen?!? 

Sie haben ja auch ihre Eltern dabei. Ganz offensichtlich haben die sich im Vorfeld abgesprochen: Die kleine Charlotte blieb ganz nah bei der Mama (auch bekannt als Herzogin Catherine) und George wich dem Papa William nicht von der Seite. Ob die Eltern auf ein gut bewährtes Belohnungssystem setzen, damit die Kleinen sich für diesen Event so zauberhaft adrett benehmen? Das ist leider nicht überliefert. Falls das einfach so klappt, nun, dann hätten wir gerne einmal Erziehungstipps für alle bestellt.  

Mehr für dich

Alle Bilder (inklusive Hofknicks) gibts in der Bildstrecke.  

Von bna am 27.12.2019
Mehr für dich