1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Simone Niggli-Luder: Sohn Lars zeigt Kartografie-Talent

Ist Lars ein Ausnahmetalent?

Simone Niggli-Luder ist so stolz auf ihren Sohn!

Die beste Orientierungsläuferin aller Zeiten, Simone Niggli-Luder, ist ein Ausnahmetalent im Kartenlesen. Nun scheint sie genau diese Fähigkeit an ihren Sohn vererbt zu haben. Allerdings gerade umgekehrt.

Simone Niggli Luder mit Kinder

Simone Niggli-Luder teilt ihre Leidenschaft für den Orientierungslauf mit ihren Kindern Lars, 8, Anja, 8, und Malin, 11.

Instagram / @simoneniggli

Als beste Orientierungsläuferin der Welt verfügt Ex-OL-Championess Simone Niggli-Luder, 41, nicht nur über Kondition, Schnelligkeit und Ausdauer, sondern auch über ein aussergewöhnliches räumliches Vorstellungsvermögen. Dieses hilft, komplexe Karten richtig zu interpretieren. Und zu erkennen, wo der nächste Posten zu finden ist. Dass Simone Niggli-Luder dies besser beherrscht als viele andere, hat sie mit 23 Weltmeistertiteln bewiesen.

Söhnchen Lars zeichnet Karten wie ein Grosser

Bislang unbekannt war, dass ihr Sohn Lars, 8, ihr Talent offenbar geerbt hat. Dabei könnte er der nächste Urs Steiner (einer der besten OL-Kartografen der Schweiz) werden – wie Niggli-Luder, wohl mit einem Augenzwinkern, zu ihrem aktuellsten Instagram-Post schreibt.

Lars hat offenbar auf dem Computer eine Karte des Grundstücks erstellt, auf dem Familie Niggli-Luders preisgekröntes Ökohaus in Münsingen BE steht. Jede Mauer, jeder Busch und jedes Vordach ist von oben abgebildet. Jedes Element hat eine eigene Farbe. Und wenn die grauen Pünktchen im Garten mal nicht einen Sandkasten darstellen, dann fressen wir einen Besen!

Einfach zur Erinnerung, der Knabe ist ACHT. JAHRE. JUNG. Dass er sich sein Zuhause aus der Perspektive eines Vogels vorstellen kann und auch noch so akribisch kartografiert, ist eine ziemliche Leistung für einen Zweitklässler. Auf der Family-Redaktion klappten ein paar Kiefer runter. Der Junge hat definitiv ein aussergewöhnliches räumliches Wahrnehmungsvermögen.

Das sieht auch Mami Simone und bringt ihren Stolz mit dem Hashtag #nextUrsSteiner zum Ausdruck. Wir unterschreiben das sofort!

Von Sylvie Kempa am 25. August 2019