1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Happy New Year: So wird Silvester ein Spass für die ganze Familie

Happy New Year

So wird Silvester ein Spass für die ganze Familie

Der Countdown läuft und die Aufregung steigt: Bald können wir das Jahr 2021 verabschieden. Damit an Silvester sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen auf ihre Kosten kommen, haben wir einige Tipps für euch.

Silvester, Kinder

Feuerwerk und Wunderkerzen gehören für viele Kinder zu einem gelungenen Silvester dazu.

Getty Images
1. Gemeinsam dekorieren

Ihr mögt eure Deko normalerweise dezent und Ton in Ton? Werft an Silvester eure Styling-Grundsätze über Bord und lasst es farblich krachen. Bunte Luftschlangen, Ballons und ganz viel Glitzer sorgen bei den Kleinen im Nu für Party-Stimmung. Lasst sie euch unbedingt beim Dekorieren helfen.

2. Mittagsschlaf

Haben sich eure Kinder in den Kopf gesetzt, den Jahreswechsel auf keinen Fall zu verpassen, dann plant einen Mittagsschlaf ein.

Mehr für dich
3. Ab ins Party-Outfit

Zum Jahreswechsel darf es festlich zu und her gehen. Nehmt euch Zeit, um euch gemeinsam aufzubrezeln und lasst eure Kids ihre Lieblingsoutifts tragen. Diese können sie dann im Rahmen einer kleinen Modeshow feierlich präsentieren.

4. Cocktails für alle

An Silvester gehört es dazu, dass auf das neue (und das alte) Jahr angestossen wird. Logisch, möchten das auch die Kleinen tun – schliesslich fühlen sie sich an diesem speziellen Abend schon fast erwachsen, weil sie länger als üblich aufbleiben dürfen.

Kreiert für die Kinder darum alkoholfreie Cocktails. Dazu könnt ihr ganz einfach Fruchtsäfte mischen, diese in schöne Gläser abfüllen und mit Pfefferminz-Blättern, Zitronenscheiben und bunten Schirmchen dekorieren. Sind die Kinder alt genug, dürfen sie zur Feier des Tages auch mit den edlen Champagner-Gläser anstossen, in die ihr natürlich Kinder-Schampus gefüllt habt.

5. Gemütliches Menü

Fondue und Raclette sind die Klassiker unter den Silvester-Menüs. Sie haben nämlich zwei entscheidende Vorteile: Keiner steht für die Vorbereitung lange in der Küche und das Essen dauert eine Weile – die Wartezeit bis Mitternacht wird also etwas verkürzt. Bei kleinen Kindern sollte man jedoch darauf achten, dass sie nicht zu nahe am Caquelon oder Raclette-Ofen sitzen, damit sie sich nicht die Finger verbrennen können.

Ein stressfreies Essen, das meist allen schmeckt, ist auch Pizza. Dafür könnt ihr den Teig und die Tomatensauce bereits vorbereiten und am Abend dürfen sich alle ihre Pizza mit ihren Lieblingszutaten selbst belegen.

6. Lasst es funkeln und knallen

Zu Silvester gehört für viele ein buntes Feuerwerk dazu. Mit kleinen Kindern ist es aber besser, dieses aus der Ferne zu bewundern. Anstatt selbst einen Vulkan zu zünden, reicht es, wenn ihr mit Wunderkerzen für festliches Funkeln sorgt. Doch auch dabei solltet ihr vorsichtig sein und euren Kindern helfen, die Kerzen richtig zu halten. Ein Highlight an jedem Silvesterabend sind für Kinder Tischbomben. Zündet diese aber auf jeden Fall selbst an und achtet darauf, dass die Kinder dabei genügen Abstand halten. 

 

 

 

 

7. Spaziergang durch die Nacht

Um die Zeit bis Mitternacht zu verkürzen, eignet sich ein Nacht-Spaziergang. Die Dunkelheit könnt ihr mit Lampions, Fackeln oder selbst gebastelten Laternen erhellen und gegen die Kälte hilft Tee aus der Thermoskanne. Liegt genug Schnee, könnt ihr zudem den Schlitten mitnehmen – und im Falle von plötzlicher Müdigkeit die Kleinen einfach nach Hause ziehen.

8. Mitternacht verschieben

Wenn ihr merkt, dass eure Kinder nicht bis Mitternacht durchhalten oder sie noch nicht so lange wach bleiben sollten, dann verschiebt Silvester einfach. Können die Kinder die Uhr noch nicht lesen, ist das ein leichtes. Zündet die Wunderkerzen nach dem Essen an, lasst eine Tischbombe hochgehen, stosst nochmal mit Kinder-Schampus an – und dann ab ins Bett. Schlägt es dann tatsächlich Mitternacht, können Mami und Papi gemütlich zusammen anstossen und die Kleinen haben ihre Party trotzdem gehabt.

Von fei am 30. Dezember 2021 - 17:31 Uhr
Mehr für dich