1. Home
  2. Family
  3. Freizeit
  4. Bastel-Trick: Mützenbommel aus Wolle selbermachen

Der ultimative Trick

Bommel machen habt ihr völlig falsch gelernt

Habt ihr in der Schule gelernt, Mützenbommel zu machen? Es bitzli mühsam, mit runden Kartonschablonen? Das geht viel einfacher – mit einem kleinen Trick.

Placeholder

Mit unserer einfachen Schablone dauert so ein Bommel-Projekt noch knapp fünf Minuten von der ersten Idee bis zum Resultat.

Paul Seewer

Mützenbommel sind kinderleicht zu machen – wenn man weiss, mit welcher Schablonenform sie am schnellsten gelingen. Wir brauchen dafür:

  • Festen Karton
  • Schere
  • Wolle

Aus dem Karton schneidet man zwei identische Formen aus. Zweimal ein eckiges U. Die legt man beide aufeinander und wickelt die Wolle quer über die Längsseite der Formen. Es braucht viele Schichten Wollfaden, damit der Bommel satt und rund wird. Aber dank der praktischen Schablonenform dauert das Aufwickeln nicht lange.

Placeholder

Wie ein eckiges U. So muss die Karton-Schablone aussehen.

Paul Seewer
Related stories

Ist die Wolle aufgewickelt, bindet man die Stränge in der Mitte mit einem Faden zusammen.

  • Tipp: den Faden besonders lang zuschneiden, so kann man ihn gleich benützen, um den Bommel an der Kappe zu befestigen.

Faden fest zuziehen, gut verknoten. Denkt daran, der Faden hält die Wollstränge zusammen. Nun wird der Bommel aufgeschnitten. Den Schnitt platziert man genau zwischen den beiden Kartonschablonen. Jetzt ist der Bommel bis auf ein kurzes Frisieren fertig. Herausstehende Wollfäden werden mit der Schere gekürzt.

Placeholder

Sekunde der Wahrheit: Wenn ihr genügend Wollfäden um die Schabone gewickelt habt, springt das Knäuel beim aufschneiden schön in seine runde Form.

Paul Seewer

Die süssen Wollbälle machen sich gut auf Kindermützen. Den Bommel mit dem extralangen Wollfaden gut an der Mütze festnähen, damit er nicht nur nach bewunderndem Dranzupfen, sondern auch nach der Schneeballschlacht noch perfekt sitzt. Bommelgirlanden hübschen jedes Kinderzimmer auf. Und an Bäumen aufgehängt, ­bringen die wolligen Knäuel Farbe in den kahlen Wintergarten.

Von Sylvie Kempa am 11.01.2020
Related stories