1. Home
  2. Family
  3. Freizeit
  4. Minigolf Indoor 4D Aarau Ausflugstipp

Minigolf neu erfunden!

Familien-Spass in Neon und 4D

Im Sommer ist Minigolf ein Freizeitklassiker, den auch Familie Pierce liebt. Zum Glück gibts den Spass für die kältere Jahreszeit als Indoor-Variante. Und in Aarau sogar vierdimensional. Eine Herausforderung für Gross und Klein!

Vorsichtig betritt Seraphina den dunklen Raum. Die Kleinste ist zwar die Mutigste – aber auch ihr ist etwas mulmig zumute, wenn sie nicht weiss, was auf sie zukommt. Natürlich kennt sie Minigolf. Aber in 4-D? Noch nie gehört.

«Wow», entfährt es der Achtjährigen. Seraphina, ihre Mama Josie Pierce, 45, Bruder Etienne, 13, und Schwester Xanthe, 11, finden sich mitten in einer «Star Wars»-Welt wieder. In der Dunkelheit leuchten diverse Figuren aus dem Kinohit – und die Minigolf-Bahnen. «Los, Brillen aufsetzen!», ruft Josie. Xanthe setzt sich die leuchtend grüne Brille auf die Nase und kichert los, als ihr das an die Wände gepinselte «Mondgestein» entgegenfliegt.

v.l.: Xanthe (10), Etienne (13), Mutter Josie Pierce und Seraphina (8) beim 4-D Minigolf, Aarau. Foto: Bernard van Dierendonck

Coole Kids! Familie Pierce hat den Durchblick beim 4D-Minigolf.

© Bernard van Dierendonck, all rights reserved

Jetzt gehts aber los. Etienne legt den bunten Ball auf den Startpunkt und schlägt ab. Gar nicht so einfach, sich auf den Ball zu konzentrieren, wenn es rundherum leuchtet, piept, raucht und dank der Brille Dinge rumfliegen. Etienne versucht sich zu fokussieren – gegen die jüngeren Schwestern zu verlieren, würde zu sehr an der Ehre des Teenagers kratzen!

Es hat für jedes Alter etwas dabei!

Josie lacht. Sie weiss, dass es für ihren Ältesten im Frauenhaushalt nicht immer einfach ist. «Umso toller ist es, mit den Kindern etwas machen zu können, das allen Spass macht.» Die Britin lebt seit zwölf Jahren in der Schweiz, die Kinder sind hier aufgewachsen und fühlen sich in Thalwil ZH zu Hause. «Wir besuchen gern unsere Verwandten in England. Aber dort zu leben, kann ich mir nicht mehr vorstellen», sagt Josie. Seit ihrem 18. Lebensjahr ist sie weg von ihrem Heimatland, hat in Italien gewohnt, bevor sie mit dem Vater ihrer Kinder wegen dessen Job in die Schweiz kam.

Er besuche die Grosseltern in Grossbritannien schon gern, meint Etienne. «Aber viel Action gibts da nicht. Nicht so wie hier!» Im nächsten Raum wartet eine Unterwasserwelt auf die Minigolferinnen und -golfer. «Ooooh, ein Delfin! Ich liebe Delfine», ruft Xanthe. Vielleicht haben die Tiere sie inspiriert – auf jeden Fall überholt sie auf der «Delfin-Bahn» ihren grossen Bruder nach Punkten.

Los gehts! v.l. Xanthe (10) und Seraphina (8), beim 4-D Minigolf, Aarau. Foto: Bernard van Dierendonck

Bis zum nächsten Mal... «Wir kommen wieder!»

© Bernard van Dierendonck, all rights reserved

In der nächsten «Welt» tummeln sich wilde Tiere, Totenköpfe und Azteken-Götter. Als Xanthe ihren Ball holt, den sie nach nur zwei Schlägen im Loch versenkt hat, bläst ihr ein stürmischer Wind ins Gesicht. «Hiiiilfe», ruft sie erschrocken. Etienne grinst – die gerechte «Strafe» dafür, dass es seine kleine Schwester wagt, besser Minigolf zu spielen als er! Ha!

Nachdem sich Familie Pierce durch die drei abenteuerlichen Räume gegolft hat, sind alle begeistert. «So cool», meint Seraphina. «Am schönsten fand ich die Unterwasserwelt.» Beim Zmittag wird die Rangliste gemacht. Etienne hat zwar aufgeholt, die Siegerin steht trotzdem fest: Xanthe. «Du hast doch beschissen!», meint ihr Bruder. «Aber wir kommen auf jeden Fall wieder. Dann gibts Revanche!»

Mehr Infos? Im Freizeitcenter gibts auch Bowling und Laser Tag: www.4d-minigolfaarau.ch

Von Sandra Casalini am 13. Februar 2019