1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. Betty Bossi: Bärlauch-Risotto mit Meatballs

Betty Bossi

Bärlauch-Risotto mit Meatballs

Er schmeckt nach Knoblauch, Zwiebeln, Schnittlauch – und ist doch unvergleichlich. Bis Mai haben wir Zeit, den Bärlauch bei einem Familienspaziergang selber zu sammeln. Er wächst an halbschattigen, leicht feuchten Plätzen unter Bäumen. Die frische Luft macht dabei doppelt Lust aufs Essen!

bärlauch-risotto mit meatballs
Selbst gepflückt: Bärlauch passt perfekt in einen Risotto mit Schweinsbratwurst-Kügeli. Betty Bossi

Zutaten (für 4 Personen)

Risotto

  • 2 Schalotten, fein gehackt
  • 1 EL Butter
  • 300 g Risottoreis (z. B. Carnaroli)
  • 2 dl Weisswein
  • 1 L Gemüsebouillon, heiss
  • 1 Bund Bärlauch, fein geschnitten
  • 4 EL Crème fraîche

Meatballs

  • 4 Schweinsbratwürste, Öl zum Braten

Vor- und zubereiten ca. 25 Min.

So wirds gemacht Für den Risotto die Schalotten in der warmen Butter andämpfen. Reis beigeben, unter Rühren dünsten, bis er glasig ist. Wein dazugiessen, vollständig einkochen. Bouillon unter häufigem Rühren nach und nach dazugiessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist, ca. 20 Min. köcheln.

Bärlauch fein schneiden, mit Crème fraîche unter den Risotto mischen.

Für die Meatballs die Würste in Rugeli schneiden, in wenig heissem Öl in einer Bratpfanne ca. 5 Min. braten, auf dem Risotto verteilen.

Von Betty Bossi am 26. März 2019