1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. Marillen-Knödel: Rezept von Betty Bossi

Betty Bossi

Diese Marillen-Knödel versüssen uns den Tag

Knödel sind der Klassiker der österreichischen Hausmannskost und auch bei uns sehr beliebt. Sie schmecken süss oder herzhaft – und machen den Herbstanfang zum kulinarischen Erlebnis.

aprikosenknödel

Delikat und währschaft: Marillen-Knödel an Vanillesauce.

Betty Bossi

Zutaten (ergibt 12 Stück)

Teig

  • 125 g Butter, weich
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 1 frisches Ei
  • 250 g Magerquark
  • 160 g Mehl

Brösel

  • 150 g Weissbrot vom Vortag (z. B. 3 Weggli), in Stücken
  • 80 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • 12 kleine Aprikosen (ca. 500 g)
  • 12 Würfelzucker
  • Salzwasser, siedend
  • 2 EL Puderzucker

Vor- und zubereiten ca. 50 Min.

Kühl stellen ca. 3 Std.

Für den Teig Butter und Vanillezucker gut verrühren. Ei und Quark darunterrühren, Mehl daruntermischen, zu einem weichen, glatten Teig zusammenfügen, eventuell wenig Mehl beigeben, zugedeckt ca. 3 Std. kühl stellen.

Für die Brösel Brot im Cutter mahlen oder fein hacken. Butter in einer Bratpfanne warm werden lassen, Zucker mit dem Brot beigeben, unter Rühren bei mittlerer Hitze goldgelb rösten, in eine Schüssel geben. Die Aprikosen so aufschneiden, dass die Hälften noch zusammenhängen, Stein entfernen. Zuckerwürfel in die Aprikosen geben. Teig in 12 Portionen teilen, diese etwas flach drücken, je eine Aprikose darauflegen, mit Teig umschliessen, mit bemehlten Händen zu Kugeln formen.

Knödel portionenweise im leicht siedenden Salzwasser ca. 10 Min. ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, in den Bröseln wenden, warm stellen. Knödel mit Puderzucker bestäuben, restliche Brösel darüberstreuen.

Dazu passt Vanillesauce.

Von Betty Bossi am 23.09.2019