1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. Hackfleisch-Rösti: Rezept von Betty Bossi

Betty Bossi

Hackfleisch-Rösti

Goldbraun gebraten und nie ohne Kruste – die Rösti gilt zu Recht als weitherum geliebtes Nationalgericht. Natürlich gefallen da auch Variationen: eine Rüebli-Rösti mit Ei, eine Hackfleisch-Rösti oder eine mit Champignons!

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Hackfleisch-Rösti: Rezept von Betty Bossi

Hackfleisch-Rösti von Betty Bossi.

Betty Bossi

ZUTATEN für 4 Personen

  • Bratbutter zum Braten
  • 200 g Hackfleisch (Rind und Schwein)
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 150 g tiefgekühlte feine Erbsli
  • 800 g Gschwellti (vom Vortag), geschält
  • 1 EL Mehl
  • ½ Peperoncino, in feinen Ringen, entkernt
  • 1 TL Salz
  • wenig Pfeffer

VOR- UND ZUBEREITEN ca. 50 Minuten

Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne von ca. 28 cm Ø heiss werden lassen. Hackfleisch portionenweise je ca. 3 Min. anbraten, herausnehmen, in eine grosse Schüssel geben, Hitze reduzieren. Wenig Bratbutter in die Pfanne geben, Zwiebel und Erbsli ca. 2 Min. rührbraten, zum Fleisch geben. Gschwellti an der Röstiraffel dazureiben, Mehl und Peperoncino beigeben, mischen, würzen.

Bratbutter in derselben Pfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Röstimasse beigeben, unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Min. anbraten. Rösti mithilfe einer Bratschaufel zu einem Kuchen formen, nicht mehr bewegen, offen bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. weiterbraten. Rösti auf einen Teller stürzen. Wenig Bratbutter in die Pfanne geben, Rösti in die Pfanne zurückgleiten lassen, offen ca. 15 Min. fertig braten.

Von Betty Bossi am 27. März 2021 - 10:59 Uhr