1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. Saibling mit Miso-Gemüse: Rezept von Betty Bossi

Betty Bossi

Japanisches Ferienfeeling mit scharfem Saibling

Warum den Fisch in den Ferien nicht gleich selber fangen? Oder zumindest direkt beim Fischer beziehen? Dazu asiatisches Wok-Gemüse, Miso- und Wasabipaste und fertig ist die scharfe Gaumenfreude. 召し上がれ oder guten Appetit!

Placeholder

Japanische Küche ohne Miso ist wie ein Schweizer Zmorge ohne Aromat.

Betty Bossi

Zutaten für 4 Personen:

Saibling

  • 800 g Saiblingfilets, in Stücken
  • 2 Beutel Miso-Suppenpaste (je ca. 18 g)
  • 1 EL Wasabi-Paste
  • 1 EL geröstetes Sesamöl

Miso-Gemüse

  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 600 g asiatisches Wok-Gemüse (z. B. Rainbow)
  • 300 g tiefgekühlte Kefen, aufgetaut
  • 2 Beutel Miso-Suppenpaste (je ca. 18 g)
  • 4 EL Sojasauce
  • 40 g Kürbiskerne, geröstet
  • 2 Limetten, heiss abgespült, trocken getupft, in Schnitzen

Vor- und Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Für den Saibling Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Fischfilets mit einer Pinzette von allfälligen Gräten befreien. Miso- und Wasabi-Paste verrühren, Fischfilets damit bestreichen. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Fisch beidseitig je ca. 1 Min. braten, herausnehmen, auf der vorgewärmten Platte warm stellen. Pfanne ausreiben.

Mehr für dich

Für das Miso-Gemüse Öl in derselben Pfanne heiss werden lassen. Gemüse ca. 5 Min. rührbraten. Miso-Paste und Sojasauce daruntermischen, mit den Fischfilets anrichten. Kürbiskerne darüberstreuen, Limettenschnitze dazu servieren.

Von Betty Bossi am 18.07.2020
Mehr für dich