1. Home
  2. Family
  3. Rezepte
  4. Salamiknödel mit Krautstiel: Rezept von Betty Bossi

Betty Bossi

Mit diesen Salamiknödel hat jedes Kind Spass

Altes Brot muss nicht in den Abfall, denn damit kann man noch feine Sachen machen. Wer zudem gerne die Ärmel hochkrempelt und mit den Händen knetet – jedes Kind sozusagen – der wird mit diesen Salamiknödeln richtig Spass haben.

salamiknoedel mit krautstiel

Herzhaft: Salamiknödel mit Krautstiel.

Betty Bossi

Zutaten (für 4 Personen)

Knödel

  • 500 g Silserbrot vom Vortag, in ca. 1 cm grossen Würfeln
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 2 EL Salbei, fein geschnitten
  • 2 1/2 dl Milch, lauwarm
  • 200 g Salami am Stück, in Würfeli
  • 2 frische Eier
  • wenig Muskat
  • 1 1/2 Liter Fleischbouillon, siedend

Krautstiel

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 800 g Krautstiel, in feinen Streifen
  • 3 EL Wasser
  • 3/4 TL Salz
  • wenig Pfeffer

Vor- und zubereiten ca. 1 Std.

Für die Knödel Brot, Knoblauch und Salbei in eine weite Schüssel geben. Milch dazugiessen, mischen, ca. 10 Min. einweichen, dabei einmal gut mischen. Salami, Eier und Muskat beigeben, von Hand gut kneten, bis die Masse gut zusammenhält.

In 12 Portionen teilen, zu Kugeln formen, dabei die Masse gut zusammendrücken. Knödel portionenweise in der leicht siedenden Bouillon ca. 15 Min. ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen, warm stellen.

Für den Krautstiel Öl in einer Pfanne erwärmen, Zwiebel andämpfen. Krautstiel und Wasser beigeben, alles kurz dämpfen, ca. 10 Min. köcheln, mit den Knödeln anrichten.

Von Betty Bossi am 19. Juli 2019