1. Home
  2. Family
  3. Cardi B. in von Tochter in sexy Situation erwischt: wie reagieren?

Rapperin Cardi B. von Tochter erwischt

Was macht man, wenn das Kind in eine sexy Situation reinplatzt?

Superstar Cardi B. teilt gern supersexy Bilder und Videos mit ihren gut 78 Millionen Instagram-Followern. Dass sie diese als Mami nicht mehr so ungestört aufnehmen kann, scheint die US-Rapperin bisher nicht auf dem Schirm gehabt zu haben. Bis Töchterchen Kulture in die frivole Session reinplatzte. Wie soll man in so einer Situation reagieren?

BEVERLY HILLS, CALIFORNIA - JUNE 17: Kulture Kiari Cephus and Cardi B attend the Teyana Taylor "The Album" Listening Party on June 17, 2020 in Beverly Hills, California. (Photo by Rich Fury/Getty Images for Def Jam Recordings)

Rapperin Cardi B. ist auch als Mama noch gern sexy. Töchterchen Kulture platzte kürzlich in eine pikante Situation. 

Getty Images for Def Jam Recordi

Im prallen Korsett räkelt sich US-Rapstar Cardi B., 28, vor der Kamera. Just als sie sich lasziv einen Finger in den Mund steckt, platzt die zweijährige Kulture ins Zimmer und fragt mit grossen Kulleraugen: «Mami?»

Als wäre nichts gewesen

Oops. Wie soll man da nun als Mutter reagieren? So, als wäre nichts gewesen, sagt Erziehungs-Expertin und Bestseller-Autorin Nicola Schmidt («Erziehen ohne Schimpfen»). So kleine Kinder könnten die sexy Posen sowieso noch nicht einordnen. Das gilt auch, wenn man beim Sex erwischt wird. Fragen, was das Kind möchte, dessen Bedürfnisse zufriedenstellen, und später weitermachen.

 

«So soll man denn auch die Fragen von älteren Kindern, welche in sexy Situationen reinplatzen, ehrlich und altersgerecht beantworten, raten Experten.»

Die Zeiten, in denen Sex etwas Schamhaftes war, über das nicht geredet werden soll, sind längst vorbei. So darf man denn auch gern Psychoanalytiker Sigmund Freuds Theorie, nach der Kinder, welche Eltern beim Sex beobachten, später unter Zwangs- oder Angststörungen leiden, getrost über Bord werfen.

Mehr für dich

Teenie-Eltern sollen Pornos schauen!

So soll man denn auch die Fragen von älteren Kindern, welche in sexy Situationen reinplatzen, ehrlich und altersgerecht beantworten, raten Experten. Also zum Beispiel: «Was macht ihr hier?» - «Wir haben uns lieb und möchten deshalb ganz nah beieinander sein.» Wenn das mehr interessiert, wird es weiterfragen.

«Nur wer weiss, wovon er oder sie spricht, ist glaubwürdig.»

Und was ist mit Eltern von pubertierenden Kids, welche diese ihrerseits in einer sexy Situation überraschen – zum Beispiel beim Konsum von Pornos? Auch da gilt in erster Linie: cool bleiben. «Sorry» sagen und sich diskret zurückziehen. Und vorbereitet sein. So rät zum Beispiel Bestseller-Autorin Peggy Orenstein («Girls&Sex», «Boys&Sex») Eltern, sich pornografisches Material im Internet anzuschauen. «Nur wer weiss, wovon er oder sie spricht, ist glaubwürdig.» Und kann den Kids später erklären, dass Pornografie und Realität zwei verschiedene Paar Schuhe sind.

«Nicht mal in Ruhe sexy sein»

Zugegeben: eine ehrliche, altersgerechte Antwort auf die Frage der kleinen Tochter von Cardi B., was sie da mache, hätte uns auch interessiert. Vermutlich wars Kulture egal. Und Cardi teilte die Anekdote augenzwinkernd mit ihrer Community: «Ich kann nicht mal in Ruhe sexy sein!»

 

 

Von SC am 29.11.2020
Mehr für dich