1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Fashion Week
  5. Pradas Minirock mit Schleppe ist das Must-have der Saison

Auch für Nicht-Bräute

Dieses Detail muss unser Minirock haben

An Jupes führt diesen Sommer kein Weg vorbei. An spannenden Akzenten auch nicht. Jüngstes Beispiel: Pradas Minirock mit Schleppe, der von Influencer*innen rauf und runter getragen wird. Brautgefühle inklusive.

 Instagram/arbohm.gioielli

Er kam, sah und siegte: Der Satin-Minirock mit Schleppe aus der aktuellen Kollektion von Prada ist der Streetstyle-Star.

Instagram/arbohm.gioielli

Einmal im Leben dem Traualtar mit einer langen Schleppe entgegenschreiten – davon träumen viele. Wie schön, dass manche Träume wahr werden und wir dafür vorerst noch keine Hochzeit brauchen. Denn der Gang durch die City tut es auch. Möglich macht das die italienische High-Fashion-Marke Prada, die an der Mailänder Modewoche ihre Laufstegmodels in Miniröcken mit Schleppe über den Runway geschickt hat. Mit Erfolg: Modekenner*innen und Influencer*innen sind geradezu verrückt nach dem It-Piece, das in vielen Gutelaunefarben daher kommt. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Auffallen um jeden Preis?

Garantiert! Abgesehen von der bunten Farbpalette, in der der Satin-Rock erhältlich ist, ist auch die Schleppe ein wahrer Eyecatcher. Damit ziehen wir gewiss alle Blicke auf uns. Der A-Linienrock aus schwerem Seidensatin mündet in einer bodenlangen Schleppe, die unserem Outfit das gewisse Etwas verleiht. Ganz wichtig: Die Schleppe lebt durch Bewegung und kommt darum am besten im Gehen oder Tanzen zur Geltung. Also wenn wir damit durch die Stadt flanieren oder an einer Party die Nacht zum Tag machen. Damit unser Outfit damit nicht zu edel wirkt, kombinieren wir den Jupe wie Chiara Ferragni und Gilda Ambrosio zu einer lässigen Biker-Lederjacke. Allerdings müssen wir wie bei jedem Designerstück tief in die Tasche greifen: Ganze 1650 Franken verlangt das Luxuslabel für seinen Seidentraum. Ein Glück, dass es bereits Alternativen gibt, denn wo ein Trend ist, ist bekanntlich auch ein Weg … oder anders gesagt: Es gibt mittlerweile günstigere Alternativen, die unseren Brauttraum wahr werden lassen. 

Hier shoppen wir den Trend nach: 
 

Von kiv am 21. Mai 2022 - 15:09 Uhr
Mehr für dich