Alltags-Tipps Diese zehn Dinge erleichtern das Leben

Mal wieder keinen Korkenzieher zur Hand, das Bier vor der Party ist noch warm und beim Anzünden der Windlichter verbrennen Sie sich immer die Pfoten? Wir verraten zehn praktische Alltags-Tipps, die das Leben - und die nächste Party - einfacher machen.
Teaser Alltagstipps NEU
© Via Youtube.com

Gewusst, wie! Mit den einfachsten Dingen lassen sich verblüffende Sachen machen.

#1 WEINFLASCHE ENTKORKEN
Der feine Tropfen lockt, nur haben Sie gerade keinen Öffner zur Hand? Ein Schuh und eine Wand tun es auch. Wetten?

#2 - LIDSTRICH ZIEHEN
Zittrige Hände und Talentfreiheit beim Schminken? Mit einem Löffel gelingt Ihnen der Lidstrich zukünftig perfekt. 

#3 - GETRÄNKE KÜHLEN
Huch, das Wetter spielt doch mit und die Gäste haben sich zur spontanen Grillparty angekündigt? Mit Wasser, Eiswürfel und Salz kühlen Sie das Bier innert zwei Minuten auf Trinktemperatur runter.

#4 - HANDY-SOUNDBOOSTER
Nervt der scheppernde Ton beim Musikhören übers Smartphone? Dann legen Sie es doch mal in eine Schüssel.

#5 - KERZENANZÜNDER
Der Docht des Windlichts ist zu weit unten und ohne Stabfeuerzeug verbrennen Sie sich die Finger? Dann nehmen Sie doch mal ein (natürlich ungekochtes) Spaghetti. 

#6 - FALT-TRICK
Die Bügelwäsche immer wieder aufschieben, weil das T-Shirt-Falten einfach zu viel Zeit und fehlendes Geschick in Anspruch nimmt? So lösen Sie das Problem in Sekundenschnelle. 

# 7 - KOPFHÖRER-KABELSALAT
Es nervt, das ständige Entwirren des Kopfhörer-Kabels. Gibt es da keinen Trick? Doch, gibt es! 

#8 - STÖRRISCHE PLASTIKVERPACKUNGEN
In Hardplastik eingepackte Gegenstände? Die entnehmen Sie der Packung am besten mit dem Dosenöffner. 

# 9- TEPPICH-DRUCKSTELLEN
Der Couchtisch, der Esszimmer-Stuhl oder die Zimmerpflanze sind der natürliche Feind des Teppichbodens. Doch lassen sich die Druckstellen ganz einfach behandeln - mit eiskaltem Wasser oder noch besser: Eiswürfeln.

#10 - EIGELB TRENNEN
Der Küchenklassiker zum Trennen von Eiern: Man nehme eine leere Plastikflasche, drücke diese leicht zusammen und sauge das Eigelb mit Hilfe des Unterdrucks in die Flasche. Dann einfach wieder loslassen. Diese Methode ist bei geübten Köchen eigentlich (und im wahrsten Sinne) das Gelbe vom Ei - nur die Protagonistin des Videos tut sich damit noch ein bisschen schwer...

Auch interessant