Chad Leslie Peters Autor sucht Affäre - für Buchprojekt

Für sein nächstes Werk hat sich Chad Leslie Peters etwas ganz Spezielles ausgedacht: Der eBook-Autor sucht eine junge Praktikantin, die ihm beim Schreiben hilft - indem sie eine 30-tägige Affäre mit ihm eingeht.

«Ich bin ein seriöser Schriftsteller», stellt Chad Leslie Peters in seinem Inserat auf Craigslist.org klar. Trotzdem ist sein Wunsch alles andere als anständig. Peters sucht nämlich «eine junge, weibliche Affäre», die mit ihm 30 Tage lang Sex haben soll - um daraus einen Folgeroman seines Erstlings «The Affair» zu generieren. Im Gegensatz zum ersten Fiction-Roman soll der zweite der Realität entsprechen, die «Teilnehmerin» führt Tagebuch über ihre Erlebnisse und der Autor fasst am Ende die Empfindungen beider zusammen. Aber nicht nur jung und willig muss die Praktikantin sein, sie soll eine gute Schreiberin sein, möglichst mit Englisch-Diplom. Und: «Bitte praktizieren Sie geschützten Sex, wenn Sie sich bewerben wollen.»

Mit dem Experiment will Selbstverleger Peters wohl auf die Erfolgswelle von Büchern wie «Fifty Shades» aufspringen. Die Rezensionen zu «The Affair» beschreiben das eBook als «verstörend» oder «pornografisch», aber: In der Erotik-Kategorie von Amazon stieg das Buch 2012 in die Top 20 ein.

In den USA stösst die Anzeige des Autors auf Unverständnis. Als «den wohl bizarrsten Craigslist-Eintrag aller Zeiten» bezeichnet Huffingtonpost.com den Aufruf. Und die Kommentare bei Gawker.com sind bitterböse: «Eigentlich hat jeder, der Chad heisst, diesen Chad-Charakter. Das ist genau so ein Chad-Ding», oder «Tut nichts Gewalttätiges. Aber bitte zieht ihn aus dem Verkehr.» 

Auch interessant