«Miin Balkon» Mit dieser Deko wird die Veranda zur Wohlfühloase

Wenn Sie trotz Sommerstart noch mit der Balkonausrüstung hinterher hinken, haben wir genau das Richtige für Sie. SI online zeigt in der Serie «Miin Balkon», welche Pflanzen für welche Standorte geeignet sind, welche Deko-Elemente angesagt sind - und liefert Tipps für eine gelungene Grillparty! Teil 2: Accessoires für den Balkon.
Balkon Teppich, Sichtschutz, Möbel, Ideen, Decko-Tipps
© iStock

Ihr Balkon ist langweilig und karg? Das muss nicht sein -  mit der richtigen Deko.

Es gibt nichts Schöneres, als mit Freunden oder alleine einen lauen Sommerabend auf dem Balkon zu geniessen. Doch was tun, wenn die Veranda noch karg und langweilig ist? Jetzt, wenn das Wetter schlecht ist, ist Zeit für die Generalüberholung! SI online hat Tipps, wie Sie Ihren Balkon ruckzuck in eine Wohlfühloase verwandeln.

1. MIINI BALKON-MÖBEL
Wer einen grossen Balkon hat, kann ihn mit beliebigen Möbeln - ob mit einer gemütliche Lounge oder Liegestühlen - bestücken. Schwieriger wirds, wenn er klein ist. Am besten eignen sich in diesem Fall Stühle und Tische, die einklappbar sind, empfiehlt Lifestyle-Expertin Luisa Rossi. Falls sich Gäste zur Grillade angemeldet haben, ganz einfach den Tisch ausklappen - so finden bestimmt alle ein Plätzchen zum Sitzen. Für den Steh-Apéro, kann der Tisch weider eingeklappt und an die Wand gestellt werden, ebenso die Klappstühle. Besonders wichtig, egal ob für einen grossen Balkon oder einen kleinen: Die Möbel sollten aus robustem Material gefertigt sein, da sie Wind und Wetter standhalten müssen.

Balkon Teppich, Sichtschutz, Möbel, Ideen für Deko
© iStock

Wie wärs mit einer gemütlichen Lounge? Leider nur möglich, wenn der Balkon viel Platz bietet.

Extra-Tipp für sonnige Balkone:
Steht der Stuhl den ganzen Tag in der prallen Sonne, kann das Hinsetzen unangenehm werden. Wer nicht auf dunkle oder metallige Möbel verzichten will, sollte auf Kissen und Polster setzen. Sie sehen nicht nur schön aus, sie verhindern auch Verbrennungen am Allerwertesten. «Die Zierkissen sollten farblich zur Store passen, wenn eine vorhanden ist», so Luisa Rossi. Und: «Am Abend sollte man die Kissen in die Wohnung nehmen oder in einem Kubus verstauen. So werden sie nicht dreckig, wenns mal regnet.» Möbel aus Holz können in der Sonne zwar schneller ausbleichen, werden aber lange nicht so heiss, wie Stühle und Tische aus Metall. Wer keine Sonnenstore hat, sollte sein Geld in einen Sonnenschirm investieren.

Extra-Tipp für schattige Balkone:
Helle Möbel und Stoffe reflektieren das Licht und lassen die Veranda auf der Nordseite grösser und heller wirken. Lieber auf Textilien in reinem Weiss verzichten, da sie schnell unschön aussehen, wenn sie dreckig werden. Lieber helle Gelb-, Rot-, Blau- oder Beige-Töne verwenden.

2. MIINI BLUMÄTÖPF & CO.
Besonders platzsparend: hohe Regale für Deko-Artikel wie Vasen oder Kerzen, Blumentreppen oder Pflanzenkübel für das Geländer. In Letztere lassen sich zudem Solar-Lichter stecken, damit der Balkon abends schön beleuchtet ist. Sie wollen kein Geld für Blumentöpfe ausgeben? Verwenden Sie alte Senf-, Tomatensaucen- oder Konfitürengläser. Kostet nichts und sieht schön aus, weil die Erde sichtbar ist. Vorsicht beim Giessen, warnt Lifestyle-Expertin Luisa Rossi. «Die Kräuter können im Glas schneller verfaulen, weil das Wasser nicht abfliessen kann.»  Wer gerne mit den Händen arbeitet, kann aus alten Holzkisten sein eigenes Regal basteln - vorher die Paletten in der gewünschten Farbe streichen.

Balkon Teppichm Sichtschutz, Möbel, Pflanzen, Ideen, Kräuter in Gläser
© iStock

Eyecatcher für den Balkon gefällig? Pflanzen Sie ihre Kräuter in Einmachgläsern ein.

3. MIINI BALKON-BELÜCHTIG
Lichterketten, Lampions, Solar-Lämpchen und kleine Fackeln für den Pflanzenkübel oder Windlichter - es gibt viele Möglichkeiten, seinen Balkon zu beleuchten. «Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem bei Windlichtern gilt: Je mehr, desto besser», erklärt die Expertin. Hier darf richtig geklotzt werden. Probieren Sie es mit verschiedenen Grössen und Farben. Auf dem Klapp-Tisch hats keinen Platz? Dann einfach ins selbstgebastelte Regal stellen. «Wer aus seinem Balkon eine Kuscheloase machen will, sollte Lampions aufhängen. Die sorgen für die richtige Stimmung.» Für Anne Witte, Mediensprecherin von Interio, ist klar, was der Trend 2015 in Sachen Beleuchtung ist: «Lichterketten im Retro-Look und bunte Teelichter sind ein absolutes ‹Must-Have›.» Oder wie wärs mit einem Sonnenglas - einem Einmachglas mit LED-Solar-Lämpchen im Deckel? Können sowohl aufgehängt, als auch hingestellt und mit diversen Deko-Materialien wie Steinen oder Muscheln befüllt werden. Und das Beste: Kann man ganz einfach selber basteln - wer will, kann eine LED-Lampe wählen, die die Farben wechselt.

4. MIIN BALKON-BODE
Der karge Betonboden strahlt zu wenig Wärme aus? Kein Problem, nehmen Sie einen Balkon-Teppich, Kunstrasen oder Fliesen. Letztere müssen frostsicher sein. Auch sehr schön: Holzdielen. Hier sollten Sie darauf achten, dass das Holz wetterfest ist - ausser Sie wollen den Balkonboden nach nur einer Saison wieder ersetzen. Bevorzugen Sie deshalb hartes Holz wie Eiche oder Esche. Preiswerte Alternative zum Holz: WPC - Wood Plastic Composite ist ein Mix aus Kunststoff und Holzfasern, der die Vorteile beider Materialien vereint. Vorteil: WPC-Dielen sind langlebig und pflegeleicht. «Wer jedoch einen Farbtupfer auf dem Balkon will, sollte einen Kunstrasen wählen», meint Luisa Rossi.

Balkon Sichtschutz, Teppich, Möbel, Ideen, Holzboden
© via Instagram

Der Balkonboden in Holzoptik strahlt viel Wärme aus.

Worauf man sonst noch achten sollte? «Bei der Dekoration des Balkons gibts keine klaren Regeln. Entweder gestaltet man den Balkon farbig, passend zur Einrichtung der Wohnung oder man kann einen ganz anderen Look reinbringen. Hauptsache man fühlt sich wohl», so Rossi. Der Expertin selbst gefällt der Stil-Mix am besten. «Zum Used-Look kombiniere ich beispielsweise edle Teile wie Plastikgläser und -schalen in Kristalloptik.»

Auch interessant