Bundesratsfoto 2015 Wer findet den Fehler auf diesem Bild?

Der Bundesrat beim Kaffeekränzchen: Das Bundesratsfoto 2015 sorgt im Netz bereits für Amüsement. Dass sich auf dem Bild ein Fehler eingeschlichen hat, bemerkte allerdings noch keiner. Bis jetzt.
Bundesratsfoto 2015 Politik
© Bundeskanzlei/Christian Grund, Maurice Haas / SI online

«Gelebte Konkordanz»: Das wollte Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga mit dem diesjährigen Bundesratsfoto ausdrücken. Dank Retuschen und Photoshop strahlt jetzt Bundesrätin Doris Leuthard sogar mit «doppelter» Goldkette.

Es gibt kaum ein Foto in der Schweizer Politik, das so aufwendig produziert wird wie das jährliche Bundesratsfoto. Für das Jahr 2015 inszenierten die beiden Fotografen Christian Grund und Maurice Haas die Landesregierung im Vorraum des Bundesratszimmers bei einem Schwatz in der Kaffeepause. Damit auch wirklich alle Bundesräte schön entspannt wirken, wechselten die Fotografen danach auf dem Computer sogar den einen oder anderen Kopf aus.

Das erzählten sie in der «Tagesschau». So haben die Fotografen etwas übers Ziel hinausgeschossen: Beim genauen Hinsehen entdeckt die «Schweizer Illustrierte» nun nämlich, dass aus der Goldkette von Bundesrätin Doris Leuthard zwei wurden. Photoshop machts möglich. Leuthards Porträt auf der Rückseite der Karte hingegen schmückt nur eine Kette. Wie es genau zum Lapsus kam, wollen die Fotografen nicht kommentieren. Die übrigen Mitglieder des Bundesrats müssen mit einfachen Schmuckstücken auskommen.

Im Vordergrund sitzen Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und Vizepräsident Johann Schneider-Ammann. In der hinteren Reihe nahmen Didier Burkhalter, Eveline Widmer-Schlumpf, Doris Leuthard, Ueli Maurer, Alain Berset und Bundeskanzlerin Corina Casanova Platz. Übrigens: Das Foto mit doppelter Kette können Sie auf www.admin.ch gratis bestellen.

Und hier noch einige lustigste Reaktionen aus dem Netz:

Auch interessant