Weg mit dem T-Shirt Glitter Boobs sind der letzte Schrei im Festival-Sommer

Das spart Platz im Gepäck fürs Open Air: Statt Oberteile einzupacken, brauchen Sie künftig nur noch Ihre glitzernde Oberweite auszupacken. 

Wer braucht schon Klamotten, wenn es Glitter Boobs gibt? Sie waren am diesjährigen Coachella-Festival im April der Hingucker!

Und zugegeben: Die Glitter Boobs - auch Disco Tits genannt - können sich zumindest an dieser Italienerin sehen lassen. Sie haben auch einen ganz besonderen Vorteil: Verschwitzte T-Shirts, die am Körper kleben, sind damit Vergangenheit.

 

Ein Beitrag geteilt von neoneunoia (@neoneunoia) am

Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: 

 

Ein Beitrag geteilt von G (@g.alekzandria) am

Und so funktioniert es:

Der neue Trend aber braucht Mut. Wer sich noch nicht ganz traut, das Shirt gegen Gliterstaub und Funkelsteine einzutauschen, kann es machen wie diese Dame auf Teneriffa:

Eine Frage aber bleibt noch offen: Wie verhalten sich die Glitter Boobs bei Regen und wie sehen sie nach mehreren Stunden Tanzen, Shaken und Feiern aus? Besser immer eine Portion Extra-Glitter dabei haben. Oder doch ein Erstatz-T-Shirt...

Auch interessant