Ihr Ex-Freund kippte ihr Säure ins Gesicht Der Auftritt dieses Models geht mitten ins Herz

Im Januar änderte sich das Leben von Gessica Notaro auf einen Schlag: Ihr Ex-Freund schüttete Schwefelsäure in ihr Gesicht. Jetzt zeigte sich das Model erstmals nach dem Angriff in der Öffentlichkeit und bewies Kampfgeist.
Gessica Notaro nach Edson Tavares Freund Säureangriff Miss Italia
© Keystone

Gessica Notaro erzählt in der italienischen TV-Show von ihrem Leben nach dem Angriff.

Sie war bildschön und erfolgreich als Model. Doch am 10. Januar nahm Jorge Edson Tavares ihr das Kapital. Der Ex-Freund von Gessica Notaro überfiel sie auf einem Parkplatz in Rimini und schüttete ihr Schwefelsäure ins Gesicht. Aus Rache, weil sie sich nach zwei Jahren Beziehung von ihm getrennt hatte.

Vergangene Woche macht Notaro den Gang an die Öffentlichkeit und tritt in einer italienischen TV-Show auf. Und obwohl der Moderator ihr anbietet, ihr Gesicht bedeckt zu halten, wählt die 27-Jährige Transparenz: «Ich möchte, dass Sie sehen, was er mir angetan hat. Das hat nichts mit Liebe zu tun», erklärt sie, als sie ihr Gesicht enthüllt.

Hätte die Tat verhindert werden können?

Die ehemalige Miss-Italia-Kandidatin ist entstellt, trägt eine Augenklappe. Trotzdem hat sie den Lebensmut nicht verloren. Sie könne schmecken, riechen und sehen, erzählt sie weiter.

Seit dem Angriff ist Gessica in ständiger medizinischer Behandlung. «Ich muss fast mein ganzes Geld für Medizin ausgeben, 700 Euro im Monat.» Dass es zu diesem Vorfall kommen musste, ist tragisch. Denn nach der Trennung von Ex Tavares im August 2016 zeigte Notaro ihn bereits wegen Belästigung und Stalking bei der Polizei an. Jetzt sitzt er im Knast. Und wenn sein Fall verhandelt wird, sitzt seine Ex-Freundin im Saal. Denn: «Er soll sehen, was er angerichtet hat.»

Gessica Notaro nach Edson Tavares Freund Säureangriff Miss Italia
© Keystone

So sah Gessica Notaro vor dem brutalen Angriff aus.

Auch interessant