Ältestes Brautpaar, längste Schleppe & teuerstes Kleid 10 skurrile Rekorde rund ums Heiraten

Im Mai und Juni wird besonders viel geheiratet. Denn die (normalerweise) milden Temperaturen und das mehr oder weniger stabile Wetter sind die besten Voraussetzungen, damit der schönste Tag im Leben nicht wegen Regen ins Wasser fällt. Wussten Sie, dass der bisher älteste Bräutigam stolze 103-jährig ist? Und die längste Schleppe 2.75 Kilometer betrug? Wir haben für Sie erstaunliche Zahlen und Fakten rund ums Thema Eheschliessung.

DAS ÄLTESTE BRAUTPAAR
Der 13. Juni 2015 soll der schönste Tag im Leben von George Kirby werden. Dann wird der Senior nicht nur 103 Jahre alt. Dann will er auch seine Liebste Doreen Luckie, 91, zur Frau nehmen. Die beiden lernten sich 1988 in einem Heim für betagte Menschen kennen und lieben. Am Valentinstag hielt George Kirbie um die Hand seiner Freundin an. «Ich bin aber nicht vor ihr auf die Knie gegangen, weil ich dachte, dass ich nicht wieder aufstehen kann», so der 102-Jährige zur «Daily Mail». Mit der Hochzeit im Sommer bricht das Paar gleich zwei Rekorde: Sie werden danach die ältesten Frischvermählten sein - zusammen haben sie 194 Jahre auf dem Buckel - und George wird der älteste Bräutigam Grossbritanniens sein.

DAS JÜNGSTE BRAUTPAAR
Für einen eher traurigen Rekord sind zwei Familien aus einem Dorf in Bangladesch verantwortlich. Sie arrangierten eine Hochzeit zwischen ihren Kindern. Dabei hielten sich die beiden Familien durchaus an die üblichen Konventionen: Die Braut muss acht Monate jünger als der Bräutigam sein. Allerdings brachten es die beiden Brautleute 1986, als sie miteinander verheiratet wurden, gemeinsam gerade mal auf über ein Jahr Lebenszeit. Verschiedenen Medienberichten zufolge, war der Bub elf Monate, das Mädchen drei Monate alt. Grund für die viel zu frühe Eheschliessung: Die Familien wollten damit eine uralte Fehde beenden, bei der es um den Grenzverlauf eines Ackers ging.

DAS AM LÄNGSTEN VERHEIRATETE PAAR
Herbert und Zelmyra Fisher heirateten am 13. Mai 1924 in Nord-Kalifornien. Wie Guinessworldrecords.de schreibt, waren die beiden 86 Jahre und 290 Tage miteinander verheiratet, als Herbert am 27. Februar 2011 im Alter von 105 Jahren verstarb. Zelmyra folge ihrem Mann zwei Jahre später, sie wurde ebenfalls 105 Jahre alt. Die beiden hinterliessen fünf Kinder, zehn Enkelkinder, neun Urenkel und einen Ururenkel. Kurz bevor Herbert starb, verrieten die beiden auf Twitter das Geheimnis ihrer funktionierenden Ehe: «Respektiert und unterstützt euch und kommuniziert miteinander. Seid treu, ehrlich und aufrichtig. Liebt einander von ganzem Herzen.»

Zelmyra und Herbert Fisher waren über 86 Jahre verheiratet
© via Twitter.com

DAS ÄLTESTE SCHEIDUNGSPAAR
Über 70 Jahre waren sie mehr oder weniger glücklich verheiratet - bis Antonio im Jahr 2011 in einer Schublade Liebesbriefe von seiner Frau Rosa an einen anderen Mann entdeckte. Obwohl die Affäre seiner Liebsten bereits über sechs Jahrzehnte her war, reichte er die Scheidung ein, wie die «Daily Mail» schreibt. «Er fühlte sich betrogen und konnte die Ehe, die 77 Jahre dauerte, nicht weiterführen», erklärte Antonios Anwältin Anna Orecchioni. «Für ihn spielte es keine Rolle, dass die Briefe vor 60 Jahren geschrieben wurden und die Beziehung bereits vor mehreren Dekaden zu Ende ging.»

DIE TEUERSTE HOCHZEIT
Die britischen Royals liessen sich bei den Feierlichekeiten zu Prinz Charles und Prinzessin Dianas Start in die gemeinsame Zukunft nicht lumpen. Insgesamt 3500 Gäste wurden in der St. Paul's Cathedral Zeugen, wie die Nummer zwei der britischen Thronfolge seiner Verlobten am 29. Juli 1981 das Ja-Wort gab. Beim Empfang und dem Brunch am nächsten Tag warens dann noch rund 120 geladene Freunde und Familienmitglieder. Um den Gästen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten, scheute die Königsfamilie keine Mühen. Das Brautkleid war mit 10'000 Perlen bestickt und kostete umgerechnet 44'000 Schweizer Franken, insgesamt gabs für die Hochzeitsgesellschaft 27 Torten. Kostenpunkt für die gesamte Zeremonie (nach Berücksichtigung der Inflationsraten): knapp 103 Millionen Dollar.

Prinzessin Diana und Prinz Charles gaben sich 1981 das Ja-Wort
© Reuters

DAS TEUERSTE KLEID
Wer sagt, dass das Hochzeitskleid immer weiss sein muss? Designerin Vera Wang zeigt, dass es auch mal pink, schwarz oder gar transparent sein darf. Wer ein besonders grosses Budget hat, könnte sich aber auch das teuerste Kleid der Welt für den besonderen Tag leisten. In sechs Monaten Handarbeit, mit 200'000 Nadelstichen und Garn aus 14 Karat Gold fertigte die Britin Debbie Wingham das Dress an, wie RTL berichtet. 50 weisse und 50 schwarze und ein roter Diamant zieren ausserdem das Kleid. Kostenpunkt: über 16 Millionen Schweizer Franken. Die Braut, die das gute Stück tragen würde, würde sogar Kim Kardashian ausstechen. Als das Reality-TV-Sternchen im Mai 2014 Kanye West das Ja-Wort gab, trug sie ein Kleid von Designer Riccardo Tisci im Wert von über zwei Millionen Dollar. Damit knackte sie den Rekord für die teuerste Hochzeitsrobe, die ein Star je getragen hat.

Das teuerste Kleid der Welt von Debbie Wingham
© Dukas

Designerin Debbie Wingham entwarf nicht nur das teuerste, sondern auch das zweitteuerste Kleid der Welt. Kostenpunkt des 13 Kilo schweren und mit 50 schwarzen Diamanten bestickten Unikats: knapp 4.6 Millionen Schweizer Franken.

DIE LÄNGSTE SCHLEPPE
10 Personen arbeiteten 100 Tage, um das Kleid mit der längsten Schleppe der Welt fertigzustellen. Insgesamt benötigten die Schneider und Schneiderinnen 4.7 Kilometer Stoff und 1857 Nadeln, wie Reuters.com schreibt. Das Ergebnis: Die Schleppe des Brautkleids mass 2750 Meter und brach somit den bisherigen Rekord von knapp 2.5 Kilometern Stoff.

Skurrile Fakten rund ums Heiraten: Die längste Schleppe der Welt
© Reuters

Ja, das, was sie im Hintergrund in der Mitte der Strasse sehen, ist die längste Schleppe der Welt.

DER LÄNGSTE ROYALE HOCHZEITSKUSS
Es ist der Moment, auf den das Volk bei Eheschliessungen von Blaublütern sehnlichst wartet: den Hochzeitskuss auf dem Palastbalkon. Ob stürmisch wie bei Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill im Jahr 2013, zurückhaltend wie bei Prinz William und Herzogin Catherine 2011 oder kurz wie bei Prinz Charles und Lady Di (der Kuss dauerte gerade mal 0.4 Sekunden) spielt schlussendlich keine Rolle. Die bürgerlichen Zuschauer brechen so oder so in frenetischen Jubel aus. Dennoch: Je länger die Lippen des Brautpaars aufeinander kleben, desto schöner findets das Volk. Den Rekord für den längsten royalen Hochzeitskuss halten bis jetzt König Willem-Alexander und Königin Máxima der Niederlande. Sie küssten sich am 2. Februar 2002 ganze 5.25 Sekunden.

Königin Maxima und König Willem-Alexander brechen mit Hochzeitskuss Rekord
© Reuters

DIE MEISTEN EHESCHLIESSUNGEN
Lauren und David Blair gaben sich am 6. Mai 1984 zum ersten Mal das Ja-Wort. Und bis Mitte August 2014 gaben sich die beiden 109 Mal das Eheversprechen, wie Usatoday.com schreibt. «Unsere erste Hochzeit war die beste, aber jede unserer Hochzeiten bedeutet uns etwas», so Lauren Blair. Unter anderem heirateten sie in Ohio, Nashville, Kentucky, Kanada, London, Aruba und Schottland. Wieso sie immer wieder erneut vor den Traualtar treten? «Wir waren beide in Langzeitbeziehungen, die nicht funktionierten. Wir wussten, dass wir füreinander bestimmt waren und wollten dieses feierliche Versprechen immer wieder miteinander teilen. Natürlich würde David euch erzählen, dass er es nur wegen der Flitterwochen macht», so Lauren zu Guinnessworldrecords.com. Wie oft die beiden seit vergangenem Jahr wieder vor den Altar traten, ist nicht bekannt.

DIE SCHRÄGSTE HOCHZEITSLOCATION
Die meisten Bräute fürchten sich am Hochzeitstag wohl am meisten davor, dass ihr zukünftiger Mann nicht auftauchen könnte. Die Russin Ekaterina Dmitrieva störte die Abwesenheit ihres Liebsten jedoch nicht. Sie gab ihrem Mann, dem Nasa-Astronauten Yuri Malenchenko, am 10. August 2003 das Ja-Wort - per Satellitenübertragung. Da es in Texas reicht, wenn ein Ehepartner bei der Trauung anwesend ist, konnten die beiden heiraten, obwohl der Bräutigam gerade im Weltall war. Um trotz grosser Distanz nicht ganz alleine vor dem Altar stehen zu müssen, stellte Ekaterina einen lebensgrossen Pappaufsteller ihres Freundes auf.

Yuri Malenchenko und Ekaterina Dmitrieva Hochzeit im All
© Reuters
Auch interessant