«So viel Veränderung ertrage ich nicht» Die legendäre Ikea-Tasche bekommt ein neues Design

Achtung, das ist kein verfrühter April-Scherz. Die legendäre blaue Ikea-Tasche bekommt ein Facelifting. Der schwedische Möbelriese präsentiert ein komplett neues Design und enttäuscht damit Fans des Kultobjekts.
Ikea-Tascha Frakta
© via Ikea.com

Die gute alte Ikea-Tasche hat bald ausgedient.

Die blau-gelbe XXL-Plastiktasche gehört zum Möbelhaus Ikea wie die Köttbullar oder das Billy-Regal. Bei Umzügen, als Wäschekorb oder einfach als Aufbewahrungssack: Die Frakta-Tasche, wie sie heisst, ist Mädchen für alles und in unseren Haushalten seit Jahren allgegenwärtig. Bald heisst es nun aber bye bye, blaue Bag!

Der schwedische Möbelriese plant ein Redesign für sein geliebtes Kultprodukt. Hinter dem neuen Kleid steckt das französische Label «Colette», mit dem Ikea eine Kooperation eingegangen ist. Das berichtet das deutsche Modemagazin «InStyle». In Paris ist die neue Tasche bereits erhältlich - und sie überrascht: Denn von der Ursprungstasche ist so gar nichts mehr übrig ausser ihrer Form. Der neue Beutel ist weiss, mit blauen Punkten.

Klar, liessen die Reaktionen im Netz nicht lange auf sich warten. Der Tenor: «gewöhnungsbedürftig».


Bereits im Sommer 2016 wurde ein neues Design der Ikea-Tasche angekündigt. Zusammen mit der dänischen Marke Hay sollte eine grün-weisse Tasche auf den Markt kommen. Damals gab aber eine Ikea-Pressesprecherin Entwarnung. «Ich kann versichern: Die blaue Frakta-Tasche bleibt im Sortiment.»

Und auch diesmal will man offensichtlich die Gemüter beruhigen: «Die alte, blaue Tasche wird vorerst im Programm bleiben», versichert Ikea gegenüber Gala.de.

Auch interessant